gekocht
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Taglieroni Nero in Trüffelsahne mit Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.01.2015



Zutaten

für
250 g Pasta (schwarze Taglieroni), am besten frische
Salzwasser
250 g Sahne
1 Glas Butter (Trüffelbutter)
2 TL Trüffelöl
2 Garnele(n) (Black Tiger), marktfrisch
1 Eigelb
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
2 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Parmesan, gerieben
evtl. Cherrytomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Sahne mit dem Eigelb verquirlen, in einer Pfanne erhitzen. Währenddessen die Trüffelbutter im Wasserbad erhitzen, sodass sie flüssig wird. In die Pfanne nun etwas Parmesan geben, so wird die Sauce schön sämig.

Nun die flüssige Trüffelbutter hinzugeben und schön verrühren. Danach das Trüffelöl dazugeben und anschließend mit Salz und frischem schwarzen Pfeffer abschmecken. Sobald die Butter hinzugefügt wurde, nicht mehr kochen lassen nur leichte Hitze und immer wieder umrühren.

Nun können Sie schon die Nudeln nach Packungsangabe im Salzwasser kochen. Sind sie bissfest, werden sie abgeseiht und anschließend unter die Trüffelsahne gegeben.

Während die Nudeln kochen, können Sie bereits die Garnelen fertigmachen: Bei den Garnelen die Schale und den Schwanz entfernen und mit dem Schmetterlingsschnitt vorbereiten und den Darm entfernen.

Die Garnelen in einer Pfanne mit dem Knoblauch anbraten, es passen auch gut ein paar kleine Cherrytomaten dazu. Diese aber erst zum Schluss und nur kurz, damit sie schön knackig bleiben.

Die Nudeln aufdrehen und mit der Garnele zusammen auf einem Teller garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.