Backen
Frucht
Kinder
Kuchen
Party
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kalter Hund, fruchtig und bunt

mit Bananen und Marmelade, ohne Palmin und Ei; toll für Kindergeburtstage

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.02.2015



Zutaten

für
200 g Sahne
350 g Vollmilchkuvertüre
4 Banane(n), klein oder mittelgroß
300 g Butterkeks(e) (Vollkorn-)
3 EL Marmelade, z. B. Kirschmarmelade
50 g Nuss-Nougat-Creme

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten Kalorien pro Portion ca. 4586 kcal
Die Sahne in einem kleinen Topf erwärmen. Die Kuvertüre fein hacken, in der Sahne schmelzen lassen und glattrühren. Etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit eine 30-er Kastenform etwas anfeuchten und mit Frischhaltefolie auslegen. Die Schokosahne cremig aufschlagen und die Bananen in Scheiben schneiden. 3 - 4 EL Sahne auf dem Boden der Kastenform verteilen, dann eine Schicht Kekse dicht an dicht, eine Schicht Bananenscheiben und anschließend wieder Schokosahne. Es folgen wieder abwechselnd Kekse, Bananen, Schokosahne.
Auf die nächste Lage Kekse etwa mittig die Marmelade verteilen und direkt wieder eine Lage Kekse andrücken. Die Zutaten wie oben beschrieben aufbrauchen, wobei die oberste Schicht aus Keksen bestehen sollte.
Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 3 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht.

Zum Servieren auf eine Platte stürzen, die Folie abziehen und oben die 50 g Nougat-Creme aufstreichen. Nach Belieben dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eleoris

Hallo CaroHe, die Idee Zartbitter drunterzumischen finde ich klasse, werde ich beim nächsten mal auch ausprobieren!

12.07.2017 10:35
Antworten
CaroHe

der Kuchen ist absolut lecker, er kam super an und wird gespeichert ;) ich habe allerdings nicht nur reine Vollmilchschokolade genommen, sondern mit zartbitter gemietet...

02.07.2017 19:38
Antworten
Hajar63

sehr lecker, einfach u. leicht zu machen, ne tolle Variante mit frucht, und ohne Ei, kann nicht verstehen warum noch nicht bewertet. ich mach es sicher bald wieder, auch wenn die Figur leidet

04.07.2016 20:58
Antworten