Ostberliner Schmorgurken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

altes Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 11.01.2015 282 kcal



Zutaten

für
500 g Schmorgurke(n) oder dicke Gartengurken
4 m.-große Zwiebel(n)
75 g Speck, durchwachsener
4 Tomate(n)
1 EL Ketchup
Salz und Pfeffer
½ TL Zucker
1 EL Margarine
100 ml Wasser
1 TL Speisestärke
1 Bund Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
282
Eiweiß
5,45 g
Fett
20,98 g
Kohlenhydr.
16,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Gurken schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne auskratzen. Die Gurken in dicke Scheiben schneiden.

Den Speck würfeln, die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Die Margarine in einem Topf zerlassen, den darin Speck auslassen und dann die Zwiebeln glasig anschwitzen. Die Gurkenstücke mit dem Zucker in den Topf geben, durchrühren und alles ca. 5 Minuten bei keiner Hitze anschwitzen, umrühren nicht vergessen. Die in Scheiben geschnittenen Tomaten und das Ketchup dazugeben. Mit 1 TL Salz und Pfeffer würzen. Das Wasser aufgießen. Den Deckel auflegen und 15 Minuten schmoren. Wenn die Gurken noch zu fest sind, noch einige Minuten weiter schmoren, evtl. etwas Wasser zugeben. Zum Schluss den Schmorsud mit Speisestärke binden und abschließend abschmecken. Die gehackte Petersilie in das Gemüse geben.

Zu den Schmorgurken passt kurzgebratenes Fleisch oder Bratwurst und Salzkartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, es freut mich, dass es geschmeckt hat. Ich verbinde das Rezepz mit meiner Kindheit. VG Heike

16.07.2022 08:31
Antworten
He-fe

Ich habe die Gurken in Butter geschmort. das Gericht war sehr gut. LG He.fe

15.07.2022 22:32
Antworten
Archeheike

Es freut mich, dass es auch anderen schmeckt. Vielen Dank fürs Nachkochen.

19.08.2018 22:34
Antworten
Archeheike

Vielen Dank auf für das Foto.

22.08.2018 17:24
Antworten
Nicccii92

Sehr lecker gewesen , das Rezept gibt es nun öfter 👍🏼

19.08.2018 17:02
Antworten
Archeheike

Nachtrag zu dem Rezept. Es ist das originale Rezept meiner Mutter aus meinen Kindertagen. Dort hat man Margarine genommen. Ich nehme immer Öl, aber kein Olivenöl.

12.01.2015 19:49
Antworten