Hackfleischauflauf


Rezept speichern  Speichern

Bobotie (Südafrika)

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 19.11.2001 1190 kcal



Zutaten

für
3 Zwiebel(n), gewürfelt
1 EL Butter
1 Scheibe/n Toastbrot
250 ml Milch
1 ½ EL Essig
1 EL Aprikosenmarmelade oder brauner Zucker
2 EL Curry
1 TL Salz
Pfeffer
3 EL Mandel(n), gehackt
1 kg Rinderhackfleisch (Rindermett)
2 Ei(er)
6 Lorbeerblätter

Nährwerte pro Portion

kcal
1190
Eiweiß
53,44 g
Fett
100,65 g
Kohlenhydr.
20,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwiebelwürfel in zerlassener Butter glasig braten. Weißbrot in 125 ml von der Milch einweichen, ausdrücken und zu den Zwiebeln geben. Essig, Marmelade, Curry, Salz, Pfeffer, gehackte Mandeln dazugeben und gut durchrühren. Rindermett zerpflückt dazugeben und anbraten. Nochmals süß-sauer-scharf abschmecken.

Masse in eine Auflaufform streichen. Restliche 125 ml Milch mit Eiern verquirlen und darübergießen. Lorbeerblätter in die Masse stecken.

Im heißen Ofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 Min. backen.

Mit Reis, klein geschnittenen Bananen, Sambal Oelek und fruchtigem Chutney servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Futi

Habe das Rezept gestern gemacht und uns hat es sehr gut geschmeckt. Hatte gelben Reis mit Rosinen dazu und Karottengemüse. Statt Aprikosenmarmelade hatte ich Mangochutney verwendet, davon aber auch mehr als ein halbes Glas. Auch mit den Mandeln war ich nicht so sparsam. Hab bestimmt 70 Gramm benutzt. Auch Curry habe ich reichlich dazu gegeben.

06.02.2016 16:58
Antworten
meli32

Hallöchen Habe am Donnerstag dein Rezept ausprobiert, habe die halbe Menge gemacht, dazu Kartoffel-Karotten- Gemüse. Mein Mann war begeistert. Lorbeerblätter hatte ich in unserem Laden nur die Getrockneten gefunden, hat aber auch super funktioniert. Die Aprikosenmarmelade gibt dem Gericht ein super feines Aroma und eine leichte Süsse. Wird bestimmt wieder gekocht. Von mir 4 tolle Sterne. Foto ist unterwegs.

30.06.2014 05:21
Antworten
meli32

Hallöchen Ich bin auf dieses tolle Rezept gestossen, und will es meinem Schatz, der kommt aus Afrika, zum Geburtstag kochen. Es steht noch als Beilage "klein geschnittene Bananen", hast du da die normalen Bananen genommen oder Kochbananen? Ich denke, Kochbananen, etwas goldbraun gebraten, könnten auch toll sein? Oder passen die normalen Bananen einfach besser?

22.06.2014 06:24
Antworten
Monika

Hallo, ich habe ganz normale Bananen genommen. Kenne es auch so aus Südafrika. LG Monika

22.06.2014 07:50
Antworten
katys-mam

Hallo und Danke für das Rezept. ich hatte gestern Gäste aus Ghana, die fanden es auch total lecker. Hast mich also gerettet, ich hätte sonst nicht gewußt was ich kochen sollte. Von den Gewürzen habe ich aber auch eine ganze Menge mehr ran gemacht als angegeben. Liebe Grüße Nadine

14.06.2013 11:40
Antworten
simzim80

ich bin ganz neu bei Chefkoch. Nach Rezepten gesteubert habe ich hier schon oft. Da ich aus Südafrika komme, muss ich sagen dieses Bobotie war einfach nur super lecker. Kompliment!! Ab jetzt werde ich häufiger schreiben.

05.08.2008 20:12
Antworten
babylicious

Total lecker. Anfangs war ich etwas skeptisch, aber dann sehr sehr positiv überrauscht worden. Meinem Freund der anfangs meinte, ihm würden süß-sauere Hauptspeisen nciht so zusagen, war auch hin und weg. Mit jedem Bissen schmeckte es besser :) Vielen Dank für das tolle Rezept.

13.01.2008 21:54
Antworten
Fitiavagna

Hab das Rezept ausprobiert! Super lecker, vorallem mit den Bananen. Ich musste allerdings viel mehr von der Marmelade, dem Essig und den Gewürzen hinzufügen. Gruß Tina

15.02.2006 23:24
Antworten
Fitiavagna

Sehr lecker. Allerdings musste ich viel mehr von den Gewürzen hinzufügen als angegeben.

05.02.2006 17:54
Antworten
macadamia

Also dieses Rezept ist spitze! Vorallem wenn man es in Südafrika selbst isst! ;)

03.04.2005 13:09
Antworten