Europa
Vegetarisch
Beilage
Kartoffel
Großbritannien
gekocht
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Irisches Kartoffelpüree

Colcannon

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.12.2004 125 kcal



Zutaten

für
6 Zweig/e Thymian, frisch, zusammen gebunden
240 ml Milch
6 Zehe/n Knoblauch, geschält
6 Frühlingszwiebel(n), in Rädchen geschnitten
450 g Weißkohl, fein gehobelt
450 g Kartoffel(n), mehlige, geschält, in 5 cm große Stücke geschnitten
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 EL Petersilie, gehackt, zum Verzieren
Butter, ein nussgroßes Stück, zum Verzieren

Nährwerte pro Portion

kcal
125
Eiweiß
3,84 g
Fett
4,90 g
Kohlenhydr.
15,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Milch, Knoblauch und Thymianbündel in einen kleinen Topf geben, bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Temperatur hinunterschalten auf niedrig und leise vor sich hin köcheln lassen, bis der Knoblauch weich ist, 5-10 Minuten Thymian entfernen. Die Milch in den Mixer schütten und pürieren. Zurück in denselben Topf geben und die Frühlingszwiebeln beigeben, zudecken, zur Seite stellen.
In einen großen Topf gibt man 2,5 cm gesalzenes Wasser und bringt dieses zum Kochen. Kohl darin zugedeckt sehr weich kochen, ca. 8-10 Minuten, gut abtropfen. Die Kartoffeln kalt aufsetzen, aufkochen, und bei Mittelhitze (zugedeckt) weich kochen, ca. 10-15 Minuten. Kartoffeln abseihen und in den Topf zurückgeben.
Wie gewohnt Kartoffelpüree zubereiten, nur an Stelle von Sahne und Butter nimmt man die noch warme Knoblauch-Zwiebelmilch. Den Kohl untermischen, abschmecken.
Beim Servieren wird das Colcannon mit einer nussgroßen Stück Butter und der Petersilie bestreut zu Tisch gebracht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LumosMaxima

Hallo : ) Habe das Kartoffelpüree noch in der Pfanne angeröstet und schließlich auf einen Teller gleiten lassen. Mein Rezeptbild ist nicht das schönste, aber lecker war es allemal. Danke für's Rezept! :-)

13.05.2018 02:58
Antworten
Geraldine

als Irin, muss ich Eadopfe recht geben. Colcannon wird traditionell mit Grünkohl (curley Cale) gemacht. aber, wenn's auch mit Weißkohl schmeckt, warum denn nicht?

28.01.2018 11:19
Antworten
Assibaby

Hallo, bei uns gab es ebenfalls Colcannon nach diesem Rezept und es hat uns prima geschmeckt. Bis auf frischen Thymian, den wir durch getrockneten ersetzt haben, mit allen o. g. Zutaten gezaubert. Die Kombi von Knofi, Thymian und Lauchzwiebeln war zwar schon sehr dominant aber auch sehr lecker. Weiß jetzt nicht warum User Eadopfe dieses Rezept derart verreißt, scheint es doch, als hätte er er gar nicht nachgekocht. Auch in Deutschland gibt es verschiedene Arten Sauerkraut, Linseneintopf & Co. zu kochen - das nennt sich allgemein regionale Unterschiede. Ich selber kenne Colcannon auch mit Porree, Weißkohl und Kartoffeln aber nicht mit Grünkohl. Es gibt auch Hausfrauen, die Sellerie und Möhrchen in diesem Gericht verwerten. Probieren geht über studieren :-)! HG Assibaby PS: Habe die Zutaten für 4 Port. angepasst. Wir haben aber nur zu zweit gegessen und es reichte gerade so. Wer gute Esser hat sollte die Mengenangaben auf jeden Fall erhöhen.

15.02.2012 18:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

mehr als verdammt gut - das Beste Danke DATUK

31.10.2011 16:36
Antworten
Kuehlmeister

verdammt leckeres Püree

29.09.2010 10:16
Antworten
pame

Hallö, haben letzte Woche das erste mal Colcannon gemacht. Allerdings hab ich ebenfalls die Anzahl an Knobi und Zwiebeln reduziert. Ich habe aber eine ganz andere Frage. Warum soll man den Thymian wieder raus nehmen ? Kann ich denn nicht einfach mit pürieren ? Liebe Grüße aus Hannover, Charley

16.07.2007 17:00
Antworten
quargl

Hallo Charley! Also die Essenz hat der Thymian schon gespendet, und so lustig ist nicht mit klatschnassen Thymianzweigen arbeiten :-)))... aber wenn Du gerne noch Thymian dranmachen moechtest, nimm doch bitte frische kleingehackte Blaettchen dazu, nicht diese ausgewelkten... Du wirst sicher damit mehr zufreiden sein. Puerier bitte nicht die Zweige, denn die koennen das Ganze bitter machen! LG quargl

16.07.2007 18:18
Antworten
ni-ma

Eins meiner Lieblingsrezepte-wenn es deftiger werden soll. :-) Allerdings lassen wir die Zwiebeln komplett weg.

12.06.2006 22:05
Antworten
kleineshexle

hallo quargl! also das püree war wirklich gut. ich werde es sicher noch mal machen, allerdings dann mit ein bisschen weniger zwiebel. aber sonst lecker! lg hexle

08.08.2005 14:57
Antworten
fischfan

Hallo Quargl, schöne Idee mit dem Kohl, das werd anstelle des *normalen* Kartoffelpürees beim nächsten shepard`s pie probieren. Viele Grüße fischfan

18.12.2004 17:22
Antworten