einfach
Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Tofu-Gemüse-Topf

mit Möhren und Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.02.2015



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
4 kleine Kartoffel(n), fest (Linda)
1 Zucchini
2 Möhre(n)
1 Pck. Tofu (z.B. Philosophen-Tofu)
500 ml Wasser
4 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Kräuter, flüssige Würze, Bio (z.B. von Erntesegen)
Paprikapulver, edelsüß
Kurkuma
1 Pck. Sprossen, gemixt (z.B. Triosprossenmix), oder ähnliches wie etwa Mungobohnenkeimlinge

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Kartoffeln grob würfeln. Die Zucchini und Möhren mit einem Spiralschneider in Spaghetti schneiden, die übrig gebliebenen Strünke in Würfel schneiden. Den Tofu grob würfeln.

Die Zwiebeln in Öl anbraten, dann Kartoffeln zugeben und mitbraten. Die Möhren zufügen und weiter rühren, anschließend die Zucchini beimischen. Die geben dabei möglicherweise noch einmal etwas Wasser ab. Den Tofu nun beigeben und alles vorsichtig umrühren.

Nun das Wasser mit der Kräuterwürze oder eine Gemüsebrühe zugießen, dann das Tomatenmark und die Gewürze nach Belieben hinzufügen. Etwa 10 bis 15 Minuten lang leicht köcheln lassen und kurz vor Garzeitende die Sprossen unterfügen. Erneut abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bruzzelbiene

Das freut mich doch sehr, weiter so und auch mal Neues ausprobieren, bzw. Zutaten austauschen. LG 👍🐝

07.10.2018 17:01
Antworten
VeganerHobbykoch

Es war mein erstes Gericht was ich selbst gekocht habe. Es war sehr lecker und es ging relativ schnell :) werde es ganz klar weiter empfehlen :)

06.10.2018 10:56
Antworten
evacarogroe

Habe es heute zum Mittagessen ausprobiert gehabt und bin begeistert. Geht so schnell, nicht viel Arbeit und super lecker. Sehr gut

19.04.2016 18:44
Antworten
bruzzelbiene

Hi, das freut mich, dass Dir, bzw. Euch das Rezept gut gefallen hat. In folgendem Link siehst Du welchen Tofu ich meine, ich hatte ihn nur zufällig da, weil ich ihn ausprobieren wollte und es geht natürlich auch jeder andere Tofu. http://www.hallo-vegan.de/Lord-of-Tofu-Philosophen-Tofu-170g lg bruzzelbiene

16.02.2015 22:41
Antworten
mundhaarmonika

Hm...total lecker, sogar mein sonst sehr wählerischer Göga war total begeistert! Habe allerdings statt Paprika edelsüß den rosenscharfen benutzt, statt der Kartoffeln Reis genommen. Saulecker! Die Möhren habe ich in dicke Stücke geschnitten, da mein Spiralschneider leider kaputt ist. Habe eine Frage: was ist Philosophentofu??? Habe den Räuchertofu von dm benutzt, ist das schlimm?

16.02.2015 12:16
Antworten