Überbackenes Gyros nach Kochberger Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 14.02.2015



Zutaten

für
1.200 g Schweinefleisch (z.B. Schnitzelfleisch)
5 EL Öl
7 EL, gestr. Gewürz(e) (Fleisch- oder Gyrosgewürzmischung)
1 große Gemüsezwiebel(n)
2 große Knoblauchzehe(n)
1 TL Senf
250 ml Buttermilch
250 ml Béchamelsauce
200 ml Sahne
½ TL Zimt
2 TL, gestr. Paprikapulver, rosenscharf
2 EL Tomatenmark
½ TL Pfeffer, weiß
1 EL, gestr. Chiliflocken
etwas Salz
200 g Emmentaler, gerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Das Schweinefleisch in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Öl und der Würzmischung vermengen. Das Fleisch abgedeckt rund eine Stunde lang ziehen lassen.

Währenddessen die Gemüsezwiebel in zarte Halbmonde schneiden und den Knoblauch fein hacken.

Das Fleisch in etwas Öl anbraten, dann den Senf dazugeben. Anschließend das Tomatenmark unter das Fleisch rühren. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und dünsten.

Währenddessen die Buttermilch, die Béchamelsauce und die Sahne verrühren. Den Zimt, das Paprikapulver und den Pfeffer unterrühren. Wenn die Zwiebeln ausreichend angedünstet sind, wird die Sauce zum Fleisch gegeben. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis eine nach Geschmack sämige Masse entsteht. Anschließend nach Belieben mit dem Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Alles in eine Auflaufform geben, mit dem Käse bestreuen und bei 200 °C Umluft etwa 15 Minuten lang überbacken.

Dazu schmeckt Tzatziki und Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jayispainting

Sehr schön zu hören. Vielen lieben Dank! Mit Metaxa werden wir es auch einmal probieren.

28.02.2015 18:58
Antworten
Caribito

Großartig! Wir haben es gestern das erste Mal gegessen und sind begeistert. Habe allerdings fertiges Geschnetzeltes verwendet und das Fleisch beim Anbraten mit Metaxa abgelöscht. :-D Als Beilage haben wir uns Pommes gemacht. Werden wir öfters machen. Vielen Dank für das Rezept. *****

28.02.2015 09:08
Antworten
jayispainting

Freut mich, dass es geschmeckt hat. Bechamelsauce findest du im Tetrapack im Supermarkt neben Sauce Hollandaise. Wir finden, dass das den besten Geschmack bringt. Beste Grüße

28.02.2015 18:56
Antworten
Sazoti

Sehr lecker. Ich wusste allerdings nicht, wie Du das mit der Bechamelsauce meinst. Ich habe stattdessen Schmand + Milch dazu getan. LG Sandra

19.02.2015 13:00
Antworten