Sanddornmarmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.12.2004 1720 kcal



Zutaten

für
1 kg Sanddorn
500 g Gelierzucker
100 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1720
Eiweiß
17,20 g
Fett
72,50 g
Kohlenhydr.
231,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Beeren mit dem Wasser aufkochen, bis sie platzen. Dann durch ein Sieb geben und das Mus mit dem Gelierzucker vermischen. Unter Rühren ca. 4 Minuten kochen lassen. Gelierprobe machen. In saubere Gläser füllen und verschließen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

solvig77

Hinweis zum Sammeln: am besten ganze Zweige abbrechen und mit den Beeren im TK gefrieren lassen. Im gefrorenen Zustand kann man die Beeren gut pflücken - außer kalt.

21.06.2018 14:14
Antworten
Doroa61

In Freiburg gibt es ein Geschäft mit russischen Lebensmitteln. Dort habe ich tiefgekühlte Sanddorn-Beeren gesehen.

04.12.2017 20:41
Antworten
GourmetKathi

Ach ja und ich habe 2:1 Zucker verwendet und etwas Vanillezucker, so ist die Marmelade noch angenehm säuerlich und auch nicht so zuckerlastig!

22.09.2015 14:52
Antworten
GourmetKathi

Wahnsinnig viel Arbeit, aber es lohnt sich ;-) Ich habe zum ersten Mal Sanddorn selbst gepflückt, kannte Sanddorn bisher nur als Saft vom Reformhaus. Eine liebe Kollegin und Freundin hat einen eigenen Sanddornstrauch bzw Baum den wir abgeerntet haben.... das Pflücken ist eine Sisyphusarbeit, es sticht, die Beeren platzen, man wird gestochen, der Saft spritzt überall hin und es dauert eine Ewigkeit, bis man halbwegs so viele Beeren hat dass sich das Einkochen auszahlt! Ich habe noch Vanillezucker mit dazu gemischt, schmeckt toll dazu! Danke für das schöne Rezept... ich befürchte weil die Marmelade so gut ist werden wir nächstes Jahr wieder pflücken müssen ;-) GLG Kathi

22.09.2015 14:51
Antworten
eldjem

Ich liebe dieses Rezept! Die Fruchtmasse lasse ich einfach durch die Flotte Lotte - funktioniert prima! Bei mir ist das Gelee auch etwas flüssig, das stört mich aber nicht, kann man so auch prima in Joghurt oder unters Müsli rühren. Ein Tipp für die Faulen (so wie ich) Sanddornbeeren gibt's gefroren in Russischen Läden z.B. Mix-Markt!

13.01.2015 09:16
Antworten
MrBig1710

Hey Saeros Habe bei mir einen Sanddornstrauch endeckt will mir da auch die Früchte holen und möchte daraus jetzt Marmelade machen. Welchen Gelierzucker nehme ich da am besten für die angaben die du gemacht hast? MfG MrBig1710

20.08.2009 04:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Saeros, sehr lecker, hatte den Zucker zuvor noch kräftig mit leeren Vanilleschoten Aroma nehmen lassen. Sammeln tat ich mir nur 1x in Südtirol an, es ist äußerst mühsam u. schmerzhaft. Bei uns gibt es auch wenig freie Büsche, so kaufe ich am Wochenmarkt fertiges 99%-Beeren-Püree. Danke u. LGvPietra

06.07.2008 10:07
Antworten
kyra_alex

Klingt lecker. Nachdem ich viel Wochen auf Borkum war, sammle ich solche leckeren Sanddornrezepte. Aber wo bekomme ich im süden Deutschlands Sanddornbeeren her?

07.09.2006 10:34
Antworten
Franzi97

Selbst anpflanzen? Du brauchst allerdings eine männliche und eine weibliche Pflanze. Und das Pflücken macht nicht wirklich Spaß. Heißt ja schließlich SandDORN.

21.09.2007 12:51
Antworten
monpticha

Ich liebe Sanddornsirup und bin mir deshalb sicher, dass diese Marmelade hervorragend schmecken muss. Aber wo bekommt man im Schwarzwald Sanddornbeeren her?

22.12.2004 19:12
Antworten