Asien
China
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Wok

Kretsches Currypfanne

Abgegebene Bewertungen: (0)

Currypfanne mal etwas anders

45 min. normal 10.04.2015
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s)
500 g Reis
350 g Pfirsich(e)
400 ml Kokosmilch
500 ml Sahne
2 große Paprika
3 große Knoblauchzehe(n)
5 m.-große Möhre(n)
2 m.-große Zucchini
3 m.-große Zwiebel(n)
4 EL Curry, englisches
4 EL Kurkuma
4 EL Paprikapulver
1 EL Chinagewürz
1 Prise(n) Chiliflocken
Salz und Pfeffer
Ölzum Braten


Zubereitung

Zunächst werden alle zu waschenden Lebensmittel unter den Wasserhahn gehalten. Die Pfirsiche, Paprika, Knoblauchzehen und Zwiebeln werden in kleine Würfel geschnitten. Die Zucchini längs durchschneiden, halbieren und in kleine Scheiben schneiden. Bei den Möhren wird die Schale entfernt und jetzt je nach Geschmack in Streifen oder in Scheiben geschnitten. Das Hähnchenbrustfilet muss nicht unbedingt jetzt schon gewürfelt werden, ich schneide es meist nach dem Braten, damit das Fleisch saftiger bleibt.

Nachdem alle Zutaten vorbereitet sind, können wir loslegen. Ich arbeite immer gerne mit zwei Pfannen, damit das Menü schneller geht und ich beim Braten auf jede Zutat einzeln eingehen kann. Währenddessen den Reis in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser kochen.

Die Pfanne oder den Wok mit Öl erhitzen und die Karotten und Zucchini anbraten. Danach in eine andere Pfanne mit kleiner Flamme hineingeben und diesen Schritt mit allen Zutaten wiederholen, in der Reihenfolge Paprika, Pfirsiche, Zwiebeln und Knoblauch, bis alles durchgebraten ist. Bei der Zucchini und der Paprika darauf achten, dass sie noch bissfest sind, dann schmeckt die Pfanne frischer.
Erneut etwas Öl in die Pfanne geben, das Filet etwas mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und hinzugeben.

Während das Fleisch brät, die Sahne und Kokosnussmilch in die Pfanne mit dem fertigen Gemüse geben, jetzt mit den Gewürzen würzen und immer wieder umrühren. Es müsste eine schöne gelbe Pfanne entstehen.

Zum Schluss das Hähnchen in mundgerechte Stücke schneiden und in die Gemüsepfanne geben. Für Vegetarier kann das Fleisch auch weggelassen und für die Nichtvegetarier auf das Gemüse gelegt werden. Ich lasse die Pfanne jetzt noch etwa 10 Minuten leicht köcheln, damit alles schön durchzieht.

Den Reis auf den Teller geben und in der Mitte unsere Gemüsepfanne anrichten, fertig.

Verfasser



Kommentare