Fleisch
Geflügel
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Puten-Pasta

Penne mit Putengeschnetzeltem und Zucchini in zitronierter Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 05.01.2015 731 kcal



Zutaten

für
400 g Putenbrustfilet(s)
400 g Penne
300 g Zucchini
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
1 Becher Schlagsahne
3 Zweig/e Thymian, gehackt
etwas Zitronensaft
50 g Käse, Grana Padano, gehobelt
etwas Salz
etwas Pfeffer, bunt, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
731
Eiweiß
41,65 g
Fett
26,56 g
Kohlenhydr.
78,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen. Die Zucchini vierteln und anschließend in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Das Putenbrustfilet in kleine Streifen schneiden.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Fleischstücke darin rundherum anbraten, mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen. Anschließend Zucchini, Knoblauch und Thymian zugeben und etwas mit braten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Schlagsahne zugießen und das Ganze bei kleiner Hitze etwa 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und unter das Putengeschnetzelte heben. Anschließend mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle sowie etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Puten-Pasta auf Teller verteilen und den gehobelten Grana Padano darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schwinguin

Super tolles Rezept ☺️ mein Mann liebt es sogar und mein 7 Monate altes Baby findest es auch super lecker ☺️ Volle Punktzahl. Habe die Zitrone vergessen gehabt aber war trotzdem total lecker

08.11.2016 18:41
Antworten
Bananenjoe

Hallo McMoe, das Gericht erhält von uns volle Punktzahl. Sehr lecker hat es geschmeckt, und mein Mann möchte das jetzt öfter essen. Wir hatten Reis dazu, aber mit Nudeln kann ich es mir auch sehr gut vorstellen. Auch gerne mehr Thymian, der gibt ein wunderbares Aroma. Und statt Zitronensaft habe ich ein Stückchen fein geschnittene Salzzitrone untergemengt, weil ich einfach gerne damit würze. Vielen Dank für das tolle Rezept, LG, Silke

21.05.2015 20:29
Antworten