Gebratener Rosenkohl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (62 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 13.02.2015 220 kcal



Zutaten

für
750 g Rosenkohl, oder mehr
3 EL Butter
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
30 g Schinkenwürfel, roh
3 TL Zucker
Salz und Pfeffer, schwarzer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
220
Eiweiß
8,30 g
Fett
16,51 g
Kohlenhydr.
9,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Rosenkohl in Salzwasser ca. 10 bis 12 Minuten bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Der Rosenkohl gart später beim Anbraten noch nach, also nicht zu weich werden lassen.

In einer beschichteten Pfanne ca. 2 EL Butter zerlassen und den Rosenkohl unter Wenden darin anbraten, bis er leicht gebräunt ist. Dann die Zwiebeln und den Schinken zugeben und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, dabei weiter wenden. Wenn alles eine gute Bräune hat, nochmals einen EL Butter zufügen und den Rosenkohl mit Zucker bestreuen. Wieder wenden, sodass der Zucker in der Hitze etwas karamellisieren kann.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, sehr lecker-ich habe allerdings den Speck weggelassen (kann es mir damit aber sehr gut vorstellen). Liebe Grüße Dacota2006

17.01.2021 17:43
Antworten
KimiBebi

Ich habe ein Rezept gesucht, wo ich den Rosenkohl gut vorbereiten kann. Dementsprechend habe ich ihn vorgekocht und erst später gebraten. Es hat uns gut geschmeckt, danke für das Rezept

22.12.2020 18:31
Antworten
diana56

Danke für das Rezept!

28.11.2020 19:59
Antworten
Sächsytogo

Ein einfaches Rezept, welches ich nur von der Zubereitung anders angehe. Der Kohl wird in der Micro 7 min gegart, separat mach ich Butter und Schinkenwürfel bruzzelig, den Kohl dazu, umrühren, Muskat drüber, fertig. Das ist dann noch knackig und nicht matschig verkocht.

10.10.2020 14:06
Antworten
hanna2806

Wir haben den Rosenkohl heute mit Kartoffelpüree gegessen und werden ihn sicherlich häufiger kochen. 5 Punkte von mir :)

03.10.2020 21:19
Antworten
hakaha

Hallo, ich finde es auch total lecker vielen Dank

14.11.2015 19:42
Antworten
garten-gerd

Hallo, Leckermaul24 ! Deine Rosenkohl-Variante gab´s bei mir heute zu Wildschweinragout und Semmelknödel. Und sie hat mir wirklich sehr gut dazu geschmeckt. Vielen Dank für´s Rezept und liebe Grüße, Gerd

03.11.2015 20:09
Antworten
Koch232

Sehr lecker, so liebe ich Rosenkohl! Allerdings habe ich den Zucker auf eine kleine Prise reduziert, reicht mir völlig.

08.05.2015 23:03
Antworten
Fiammi

Hallo, habe den Rosenkohl nicht im Salzwasser vorgekocht, sondern im Wok ein wenig länger braten lassen. Schinken und Zwiebeln habe ich weggelassen, Muskat war interessant zum Rosenkohl, habe ich vorher noch nicht probiert. Ciao Fiammi

08.05.2015 19:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Einfach und schnell gemacht. Dabei aber sehr lecker. LG Bianca

21.04.2015 19:27
Antworten