Bewertung
(94) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
94 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.12.2004
gespeichert: 1.849 (1)*
gedruckt: 10.208 (20)*
verschickt: 190 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.02.2004
6 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Mehl (Weizenvollmehl)
300 ml Wasser, lauwarm
4 EL Honig
20 g Hefe (Frischhefe, halber Würfel)
1 TL Salz
Zwiebel(n), fein gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten vermischen, Hefe in das Gemisch einbröckeln. Entweder in der Küchenmaschine oder mit der Hand zu einem Brotteig kneten. Zu einem Laib formen und an einer warmen Stelle aufgehen lassen (evt. im nur sehr schwach geheizten Backrohr, etwa 20 Minuten). Dann den Laib oben mit Honig einpinseln (gibt eine tolle Kruste) und bei 200 Grad (Umluft) ca. 45 Minuten backen (das Brot geht besser auf, wenn man eine flache Schale mit Wasser mit ins Backrohr stellt).

Das Brotrezept wurde von den römischen Legionären verwendet, wenn sie sich im Krieg befanden. Jedem wurde eine gewisse Ration an Mehl zugeteilt, das Brot wurde dann mit anderen Zutaten, welche gerade verfügbar waren, variiert. Neben der Zwiebelvariante habe ich auch schon Äpfel und Karotten beigegeben (Zwiebel weglassen). Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kräuter, Pfeffer oder Lauch passen auch sehr gut.