Frittieren
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frittierte Burger im Langoschteigmantel

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 10.02.2015



Zutaten

für
600 g Rinderhackfleisch
8 Scheibe/n Bacon
100 g Käse, (Mozzarella-Cheddar-Emmentaler-Mix), geriebener, gemischter
2 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
100 ml Sauce, (Burger-), z. B. Barbecuesauce
400 g Mehl
15 g Hefe, frische
5 EL Milch
¼ Liter Milch
½ TL Salz
2 ½ kg Pflanzenfett
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Für den Teig 5 Esslöffel Milch lauwarm erhitzen und die Hefe darin auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefemischung in die Mitte gießen und mit etwas Milch zu einem Vorteig verrühren. 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Salz im Teig verkneten und die restliche lauwarme Milch langsam hinzu schütten. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Für die Buletten das frische Rinderhack etwas durchkneten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Buletten mit der Käsemischung füllen. Dafür mit einer Waage 75 g Hack abwiegen. Eine Kugel formen und auf einer ebenen Unterlage etwas platt drücken. In die Mitte einen kleinen Haufen Käse geben und die obere Seite der Bulette, wieder 75 g, hinzufügen. Die Buletten in einer Pfanne mit mittlerer Hitze braten, bis sie durch sind.

Den Bacon auf einem Backblech ausbreiten und nach Bedarf mit Barbecuesauce bestreichen. Bei 200 °C im Ofen backen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Das Pflanzenfett in die Fritteuse geben und erwärmen.

Die Zwiebel in Ringe oder kleine Stücke hacken und langsam in einem Topf anschmoren. Etwas Salz und Pfeffer hinzufügen. Die Tomate in Scheiben schneiden. Vom fertigen Teig kleine Kugeln abreißen und diese etwa 1 cm dick und mit 15 cm Durchmesser ausrollen. Achtung: Im Teig dürfen keine Löcher sein.

In die Mitte einen kleinen Haufen Käse geben. Darauf die Bulette aus der Pfanne legen. Mit einer Sauce nach Wahl bestreichen und 2 Scheiben Bacon darauf legen. Mit Tomatenscheiben und Zwiebelwürfeln nach Bedarf belegen. Den Teig an den Seiten zum Mittelpunkt falten und oben verkneten bzw. überschüssigen Teig abschneiden. Darauf achten, dass keine zu großen Löcher im Teig sind. Es empfiehlt sich, mit mehreren Personen die Burger zu packen, weil der Teig unter der Bulette schnell durchweicht. Die Teigkugeln in der heißen Fritteuse bei 200 °C für 3-4 Minuten goldbraun frittieren.

Tipp: Die Burger zum Verzehren vertikal in der Mitte aufschneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnupferl

Super Sache, alles hat prima geklappt! Den Teig hab ich im Broti gemacht, das spart Zeit ;-)

17.08.2015 19:20
Antworten
FranziManda

Bei mir hat es super geklappt. Der Teig darf natürlich nicht zu dünn sein. Es war zwar etwas aufwendig aber es hat sich sehr gelohnt :)!

20.03.2015 21:05
Antworten
Sparkie99

Kann ich so nicht nachvollziehen, da das Rezept für den Teig diesem hier entspricht: http://www.chefkoch.de/rezepte/157091069078590/Langos-Langosch.html Also ich fand die Burger sehr sehr lecker, ist natürlich zeitaufwendig aber von der Schwierigkeit sollte das kein Problem sein. Inwiefern ist bei dir der Teig in der Fritteuse gerissen? Selbst als einer mal etwas aufgegangen war ist da nichts rausgekommen? Evtl zu wenig Teig für zuviel Füllung genommen?

26.02.2015 12:47
Antworten
yellowcat

Wir hatten Probleme mit dem Teig - erst war er zu dick und beim 2. Versuch ist er gerissen... das ist dann eine richtige Sauerei in der Fritteuse! Außerdem ist es schon aufwendig, erst braten, Teig machen, frittieren, Bacon aus dem Backofen... Ist bestimmt ausbaufähig!

25.02.2015 21:21
Antworten