Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.02.2015
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 231 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2009
282 Beiträge (ø0,08/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Hefeteig:
500 g Mehl
75 g Parmesan, gerieben
1 Tüte/n Trockenhefe
1 Prise(n) Zucker
250 ml Wasser, lauwarm, nach Bedarf mehr
50 ml Olivenöl
 n. B. Salz
  Außerdem: für die Salamimischung
100 g Chorizo, oder Salami, scharf
75 ml Olivenöl
1 kleine Peperoni
1 EL Rosmarin, frisch, evtl. getrocknet
1 EL Thymian, frisch, evtl. getrocknet
1 EL Oregano, getrocknet
Knoblauchzehe(n), gepresst
150 g Gouda, mittelalt, gerieben
  Außerdem: für die Tomatensalsa
500 g Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kräuter, z. B. Rosmarin, Thymian, Oregano und/oder Basilikum
1 EL Balsamico
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Olivenöl, evtl. etwas mehr
  Zum Bestreuen:
1 Handvoll Gouda, mittelalt und/oder Parmesan
 n. B. Olivenöl, zum Beträufeln

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Salami für die Salamimischung fein würfeln, die Peperoni längs vierteln, entkernen und die Häutchen entfernen, in feinste Streifchen schneiden oder hacken, den Knoblauch pressen oder fein hacken, frische Kräuter fein hacken, den Parmesan reiben, den Gouda fein raspeln. Das Olivenöl mit Kräutern, Peperoni und Salami mischen, ziehen lassen. Frische Peperoni können durch getrocknete oder Pul Biber (vorsichtig dosieren) ersetzt werden.

Für die Tomatensalsa die Tomaten und die Zwiebel in feine Würfel schneiden, den Knoblauch dazupressen und zusammen mit dem Öl und den Kräutern ziehen lassen. Vor dem Servieren nach Geschmack mit Balsamico, Salz und Pfeffer würzen.

Die Kräuter jeweils nach Geschmack dosieren, dabei beachten, dass getrocknete intensiver würzen als frische.

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, mit Trockenhefe mischen. Parmesan, Salz, Wasser und Öl zugeben und mit den Knethaken oder den Händen zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Nur wenig Salz verwenden, Käse und andere Zutaten bringen einiges an Würze.
Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.
Noch einmal kurz durchkneten, flach drücken, ca. fingerbreite und -hohe, handlange Streifen abscheiden und zu losen Knoten schlingen.

Die Salamimischung in eine große Schüssel geben und die Knoten darin hin und her rollen, die einzelnen Knoten in der Hand noch etwas rollen, dabei leicht zusammendrücken und nebeneinander in eine flache Form geben, noch einmal kurz gehen lassen. Eventuell übrig gebliebene Flüssigkeit darüber verteilen, alles mit geraspeltem Gouda bestreuen.

Bei 220 °C im vorgeheizten Ofen ca. 25 - 30 Min. backen.

Die heißen Bällchen mit einer Handvoll Parmesan und/oder Gouda bestreuen, wer mag, träufelt noch etwas Olivenöl darüber.

In der Form heiß servieren, Salsa und Dip nach Geschmack, selbst gemacht oder fertig gekauft, dazu servieren.

Zum Essen Bällchen abtrennen und dippen.