Braten
einfach
Fleisch
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Reis
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleischpfanne mit Kidneybohnen und Mais

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 30.12.2014 473 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 kl. Dose/n Kidneybohnen
1 kl. Dose/n Mais
250 g Tomate(n), passiert
n. B. Ketchup
etwas Thymian
Pfeffer
Salz
1 Zwiebel(n)
250 g Reis, roh
Wasser für den Reis

Nährwerte pro Portion

kcal
473
Eiweiß
24,56 g
Fett
19,95 g
Kohlenhydr.
48,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Reis wie gewohnt kochen.

Das Hackfleisch mit den Zwiebeln in einer großen Pfanne anbraten. Die Kidneybohnen abtropfen lassen, in die Pfanne geben und kurz mit braten. Den Mais dazugeben. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und etwas Thymian würzen. Eventuell mit Ketchup etwas andicken.

Ist die Masse schon fest genug, kann der deftige Tomatengeschmack mit ganz wenig Zucker abgeschwächt werden. Das erübrigt sich jedoch, wenn man etwas Ketchup hinein gibt.

Nun den gekochten Reis unterheben.


Wer möchte, kann den Bohnensaft mit hinein geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cj83

Einfach , lecker, schnell!;-) sehr zu empfehlen, allerdings habe ich die doppelte Menge passierte Tomaten genommen, das war mir zu wenig Soße. LG

05.05.2017 13:47
Antworten
Holida

Schnell, einfach, lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept!

11.04.2017 19:19
Antworten