Berliner Luft


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.12.2004 352 kcal



Zutaten

für
75 ml Sekt oder Weißwein
60 ml Zitronensaft
110 g Zucker
3 Ei(er), davon das Eigelb
3 Blatt Gelatine
3 Ei(er), davon das Eiweiß
120 g Sahne
300 g Himbeeren, evtl. auch tiefgekühlt
75 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
352
Eiweiß
11,35 g
Fett
8,00 g
Kohlenhydr.
53,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Sekt, Zitronensaft, 60 g Zucker und Eigelb unter Rühren aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Durch ein Sieb in eine Schüssel abgießen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in die Zitronenmasse rühren.
Das Eiweiß mit 25 g Zucker zu einem cremigen, festen Schnee schlagen. Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen.
Das Eiweiß unter die warme Zitronenmasse heben und noch ein wenig auskühlen lassen, dann sie Sahne unterziehen.
Himbeersauce:
Die Zutaten in einem Topf erhitzen und köcheln lassen. Durch ein Sieb streichen – kühl stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lore_1609

Nur eine Frage: Kann man die Creme auch schon am Vortag zubereiten. Ist dann nicht so stressig. Grüße Hannelore

06.11.2018 17:48
Antworten
gitti1954

kann man auch was anders nehmen wie sekt

22.08.2018 09:48
Antworten
Wanda

Hallo Gitti ... eine gute Frage ... einen nicht zu süssen Saft (Apfelsaft) vielleicht. Könnte ich mir vorstellen Grüssle Wanda

22.08.2018 10:21
Antworten
Archeheike

Hallo, das ist ja ein geniales Dessert. Als ehemalige Berlinerin habe ich schon viel über das Rezept gehört, aber vorher noch nie gegessen. Es war schnell und leicht zubereitet und schmeckte echt vorzüglich. Ich habe für den Eischnee und die Sahne Puderzucker genommen, außerdem kam in den Eischnee noch eine Prise Salz. Ich kann da nur volle Sternezahl geben. LG Heike

12.06.2017 12:34
Antworten
Violein123

Hallo Wanda, kannst du mir sagen wo ich diese Dessert schalen herbekomme? Haben Sie einen bestimmten Namen? LG

26.12.2015 08:49
Antworten
Signorina_Bocca

Hallo, das Rezept hört sich toll an und die Fotos sind der hammer! Da ich Kinder habe, würde ich gerne das Ganze ohne Alkohol machen, was empfiehlst Du mir? Lieben Gruß Susanna

09.10.2007 20:53
Antworten
Eicki

Ich habe Prosecco genommen und einen Teil des Zitronensafts durch Limonensaft ersetzt. Ein köstliches Dessert, locker und desent säuerlich. Eine gelungene Kompsition, schmeckt leicht und erfrischend. Gruß Eicki

27.08.2007 00:21
Antworten
evalima

Ein wirklich super Rezept, wirklich "luftig" :-) alle waren begeistert. Ich habe zur Creme noch die abgeriebene Schale einer Zitrone gegeben. Und weil wir beim letzten Essen die Bellini Mousse genossen haben, die ja einen Himbeerspiegel hat, habe ich zur Berliner Luft Erdbeeren püriert und mit etwas Sekt und Puderzucker abgeschmeckt. Gibt es bestimmt bald wieder, weil sie auch sehr einfach in der Zubereitung ist. Gruß, Evalima

23.01.2006 12:28
Antworten
katti74

Das ist ja wirklich gigantisch lecker und eigentlich auch recht einfach und schnell gemacht. Habe die Berliner Luft in mein Standart-Repertoire übernommen! Sieht super schön aus, wenn man die Creme in Cocktailgläser füllt und dann die Himbeersauce darüber gibt. Meine Gäste waren schwer beeindruckt! Vielen Dank Grüße katti74

28.10.2005 20:46
Antworten
gisela m

Hallo Wanda, jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu. Hab s schon oft gemacht, aber nie was geschrieben. Einfach superlecker!!!!!!!!!!!!!! Danke für das schöne Rezept. gisela m

23.01.2005 10:09
Antworten