Fleisch
Hauptspeise
Rind
Party
Schwein
Braten
Snack
Gluten
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Italienische Mini-Frikadellen à la Heike

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.12.2014 462 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Brötchen, altbacken
3 Knoblauchzehe(n)
2 EL Kräuter, italienische, TK
3 EL Parmesan, gerieben
Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer, aus der Mühle
Salz
1 Ei(er)
1 EL Tomatenmark
etwas Sonnenblumenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
462
Eiweiß
29,65 g
Fett
34,77 g
Kohlenhydr.
8,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Brötchen in Wasser einweichen, ausdrücken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und etwas platt drücken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten goldgelb braten.

Mit Salat und Bratkartoffeln servieren. Ideal auch für Partys.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gimli2005

Hallo, die Frikadellen sind super lecker. 5 Sterne von mir. Da ich nicht so gerne Parmesan esse, habe ich klein geschnittenen Feta beigemischt. Das hat sehr gut gepasst.

19.08.2019 08:45
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das tolle Rezept alles nach Rezept gemacht, ich werde die ganz bestimmt noch oft so machen weil wir begeistert waren. Lg Omaskröte

17.12.2018 19:26
Antworten
Beci

Hallo, habe die Frikadellen heute zu einem italienischen Nudelsalat gemacht. War eine sehr gute Kombination. In die Frikadellen habe ich noch ein Stück Feta gelegt- fantastisch 😉 Danke.

16.04.2018 18:18
Antworten
TheQueenofUnicorn

Heute gab es diese leckeren Frikadellen zusammen mit Möhrenspaghetti. Ich bin begeistert und werde diese Art gern nochmal kochen.

13.05.2017 19:32
Antworten
Backmich88

Hallo, die Frikadellen sind super, schmecken heiss aus der Pfanne genauso gut wie kalt auf einem Buffet mit Baguette!! Mach ich bestimmt nochmal. Ich habe übrigens Rindermett verwendet, die Frikadellen waren trotzdem nicht trocken...und lecker der leichte Parmesan- Nachgeschmack...mmmmh!!

16.04.2015 15:10
Antworten
Meckersittich

Hatte heut noch Hackfleisch übrig, war dann auf der Suche nach einem Rezept für Mini Frikadellen, die mein Mann auch mal mitnehmen kann... Habe zusätzlich noch Paprika klein gewürfelt, ein paar kleine stücke Emmentaler noch eingearbeitet, und kräftig mit ital. Kräutern gewürzt. Ergebnis: sehr Lecker Machen sich sicher auch mal bei einem ital. Buffet gut

09.04.2015 17:08
Antworten
riga53

Hallo Badegast, freut mich, das es allen geschmeckt hat. Danke für Deinen lieben Kommentar und die Bewertung. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein "Gutes Neues Jahr" LG Heike

01.01.2015 12:50
Antworten
badegast1

Hallo, die Frikadellen habe ich gestern für unser Silvester-Buffet gemacht. Alle waren begeistert. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Badegast

01.01.2015 12:08
Antworten