Backen
Europa
Deutschland
Torte
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Thüringer Paradieskuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 21.12.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

4 m.-große Ei(er)
200 g Zucker
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für die Creme:

400 ml Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
200 g Butter

Für die Dekoration:

1 Pck. Götterspeise, Zitrone
1 Pck. Götterspeise, Himbeere
1 Pck. Götterspeise, Waldmeister
15 EL Zucker, 5 EL pro Götterspeise
1.200 ml Wasser, 400 ml pro Götterspeise

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Für den Teig die Eier mit dem Zucker verrühren, bis die Masse schaumig ist. Anschließend das Mehl und das Backpulver dazugeben und unterrühren. Sollte der Teig zu schwer gehen, ein wenig Wasser zugeben. Der Teig sollte Blasen schlagen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Im Backofen bei Umluft 180° C ca. 10 min backen. Stäbchenprobe machen. Der Teig darf nicht kleben. Aus dem Ofen nehmen und auf ein anderes Backblech stürzen. Das Backpapier abziehen, auskühlen lassen.

Die Buttercreme aus Milch, Zucker und Pudding einen festen Pudding nach Vorschrift kochen. Erkalten lassen. Die weiche Butter schaumig schlagen und unter den Pudding rühren. Die Creme sollte ziemlich fest werden. 1/3 der Masse auf den Teig streichen. 2/3 in einen Spritzbeutel füllen und in ca. 2 cm Abstand diagonale Streifen auf den Kuchen tupfen, einen Tortenring um die Torte stellen.

Für die Dekoration die Götterspeise nach Vorschrift zubereiten, in eine Schale füllen und abkühlen lassen. Die Zwischenräume der Buttercreme mit roter, gelber und grüner Götterspeise füllen. Die Götterspeise erst kurz vor dem Gelieren auf den Kuchen geben. Den Kuchen kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Schnattchen, im Rezept steht, dass man die Götterspeise kurz vor dem Gelieren in die Zwischenräume geben soll. Wie lange das dauert hängt auch von der Umgebungstemperatur ab. Kühl gestellt geliert es schneller, bei Zimmertemperatur langsamer. Eine genaue Zeit kann ich Dir nicht sagen - da musst Du Geduld haben und in der Nähe der Götterspeise bleiben, um den rechten Moment abzupassen. Ich würde mir dann die Zeit als Notiz beim Rezept aufschreiben. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

08.03.2020 14:44
Antworten
Schnattchen507

Wann ist der richtige Zeitpunkt die Götterspeise aufzutragen und wie viel Zeit vergeht von der Zubereitung der Götterspeise bis zum Auftragen auf die Creme? Schon mal danke für Hilfe :)

07.03.2020 22:25
Antworten
IndigoGirl1902

Habe heute den Kuchen gemacht. Verkostung steht noch aus. An sich hat alles gut funktioniert. Foto wird natürlich hochgeladen.

01.03.2020 14:05
Antworten
ricky1198

meine Kinder lieben diesen Kuchen

01.02.2020 15:04
Antworten
Antahe

Zum Kindergeburtstag wird schon immer vorher nachgefragt ob es den leckern bunten Kuchen gibt. Freuen sich alle darauf. Die Reste der Götterspeise mache ich in flache Schalen und schneide sie dann in Würfel. Und stapele sie dann durcheinander auf einen Teller.🙂

25.02.2018 17:22
Antworten
Elli1986

Ich liebe diesen Kuchen! Bereichert jede Kaffeetafel, v.a. auch optisch ;-)

25.09.2017 11:43
Antworten