Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.12.2014
gespeichert: 45 (0)*
gedruckt: 582 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.09.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er)
200 g Zucker
200 ml Milch
200 ml Öl
100 g Schokoladenraspel
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
  Für das Püree: (Brombeerpüree)
50 g Brombeeren
3 EL Marmelade, (Brombeermarmelade)
  Für die Creme:
1 Pkt. Vanillezucker
500 g Brombeeren
250 g Magerquark
50 g Zucker
5 Blatt Gelatine
1 Becher Sahne
  Zum Verzieren:
2 Becher Sahne
50 g Schokoladenraspel
2 EL Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Für den Boden:
Die Eier mit Zucker schaumig schlagen, Milch und Öl nach und nach zugeben. Dann das Mehl mit dem Backpulver zugeben und zum Schluss die Schokoraspeln vorsichtig unterheben. Jetzt den Kuchen ca. 30 Minuten auf der 2. Schiene von unten Backen. Stäbchenprobe machen.

Für das Püree:
Die Brombeeren mit etwas Wasser aufkochen, zuckern und pürieren. Dann die Brombeermarmelade dazugeben. Es sollte eine dickflüssige Masse ergeben. Falls die Beeren sehr sauer sind noch etwas Zucker oder Marmelade zufügen.

Für die Quarkmasse:
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und die Brombeeren mit normalem Zucker vermischen. Die aufgeweichte Gelatine ausdrücken und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Das geht auch bei ganz niedriger Temperatur in der Mikrowelle. Dann unter ständigem Rühren den Quark zugeben, um einen Temperaturausgleich zu schaffen. Ich verrühre meist den ganzen Quark mit der Gelatine. Dann wird dieser zu den Brombeeren zugegeben und die Sahne vorsichtig untergehoben.

Verzieren:
Die Sahne mit 2 EL Zucker steif schlagen, die Schokoraspeln vorsichtig unterheben. Etwas Sahne für die Garnitur im Spritzbeutel übrig lassen.
Den erkalteten Boden einmal in der Mitte durchschneiden, auf dem unteren das Beerenpüree verteilen, darauf die Quarkmasse geben. Anschließend den zweiten Boden darauf setzen und mit der Stracciatella-Sahne verzieren.

Tipp:
Der Boden ist auch alleine ein echter Genuss und macht sich in Form von Muffins sehr gut!