Shabu Shabu


Rezept speichern  Speichern

das Fondue aus Japan

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 21.12.2014 940 kcal



Zutaten

für
600 g Rinderfilet(s), oder Rinderlende
50 g Glasnudeln
250 g Tofu
1 kleiner Chinakohl
2 Handvoll Blattspinat
2 Stange/n Lauch
200 g Pilze, (Shiitake- oder Austern-)
2 Möhre(n)
1 Rettich(e)
1 Liter Brühe, (Dashi-Brühe)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Das Rindfleisch in Folie wickeln und ungefähr 1 Stunde ins Gefrierfach legen.

Die Glasnudeln in eine Schüssel füllen und heißes Wasser darüber schütten. Etwa 5 Minuten quellen, dann im Sieb abtropfen lassen und mit der Küchenschere kleiner schneiden. Den Tofu in gleichmäßige Würfel schneiden.

Vom Chinakohl alle welken Blätter abreißen und den Strunk abschneiden. Den Rest waschen und in ganz feine Streifen schneiden. Den Spinat verlesen, also alle welken Blätter wegwerfen, und die dicken Stiele abknipsen. Den Spinat waschen und im Sieb gut abtropfen lassen. Vom Lauch die Wurzelbüschel und die welken Teile wegschneiden. Den Rest waschen und zuerst in 5 cm lange Stücke, dann längst in 1 cm breite Streifen schneiden. Von den Pilzen die Stiele abschneiden, die Pilzhüte mit Küchenpapier abreiben und in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in ganz feine Scheibe schneiden. Rettich schälen und fein reiben.

Den Rettich in ein Schälchen füllen und mit den restlichen Zutaten dekorativ auf großen Platten anrichten. Das Fleisch aus dem Gefrierfach nehmen und mit einem sehr scharfen Messer in feine Scheiben schneiden.

Die Dashibrühe erhitzen. Mit Stäbchen die Zutaten zum Garen in die Brühe halten. In passende Saucen tunken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

retikulum83

Ich liebe Shabu-Shabu, esse es auch oft in Restaurants wenn ich in Japan bin. Kurze Verbesserung hier zum Rezept: Spinat sollte man nicht benutzen.. das färbt das Wasser/die Brühe grün und machts bitter. Sonst super, kann man ja noch variieren... Bambussprossen, etc.

18.12.2017 15:12
Antworten
Chefkoch_Heidi

Als Lende bezeichnet man das Stück, aus dem man auch Roastbeef macht. Es ist der Rückenstrang, der auf der Rippe liegt. Das Filet liegt unter der Rippe und ist das zarteste (und auch teuerste) Stück vom Rind. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

27.10.2016 17:16
Antworten
Aikogangster01

Mal ganz dumm fragen: worin besteht deiner Meinung nach der Unterschied zwischen Rinderfilet und Rinderlende??

27.10.2016 15:37
Antworten