Auflauf
Dessert
Frucht
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Reis
Süßspeise
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Reisauflauf mit Sauerkirschen

Süße Hauptspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.12.2014



Zutaten

für
1 Liter Milch
500 g Milchreis
40 g Butter
4 Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
80 g Zucker
1 Glas Sauerkirschen
Zucker und Zimt
½ Zitrone(n)
Butterflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 65 Min.
Die Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

Den Milchreis mit der Milch kochen.
Die Butter mit dem Vanillezucker, Zucker und 4 Eigelb und etwas Zitrone schaumig rühren. Die Masse anschließend untere den Milchreis heben. Das Eiweiß schaumig schlagen und ebenfalls unter den Milchreis heben.
Den Milchreis nun in eine Auflaufform geben und die Sauerkirschen darauf verteilen. Kleien Butterflocken darauf verteilen und zum Schluss noch mit der Zucker-Zimt-Mischung dick bestreuen.

Bei 175° ca. 45 Minuten backen, bis der Milchreis weich ist und die Zucker-Zimt-Schicht zu einer leckeren Kruste gebacken ist.

Mit einer kalten Vanillesoße anrichten.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Niesido

sehr schlecht geschriebenes Rezept... 1. die mengenangaben passen vorne und hinten nicht. Viel zu viel reis bzw viel zu wenig Teig - ich habe einiges vom milchreis weglassen müssen und trotzdem ist der auflauf total trocken! 2. nach dem kochen vom Milchreis muss dieser eigentlich noch abkühlen, das sollte vielleicht auch noch ins Rezept... Ansonsten passts..

12.04.2017 20:51
Antworten