Abendessen für Zwei (Resteküche)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

überbackener Wirsing-Rinderhack-Nudelauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 22.12.2014



Zutaten

für
400 g Hackfleisch vom Rind, fertig gebraten
200 g Bandnudeln, gekochte vom Vortag
8 Blätter Wirsing
Fett für die Auflaufform
etwas Rapsöl

Für die Sauce:

150 g Schmand
2 Ei(er)
50 ml Gemüsebrühe, selbst gemacht
1 Zwiebel(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch (Soloknoblauch), fein gewürfelt
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Chiliflocken aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Wirsingblätter kurz in kochendem Wasser blanchieren und auf einem Küchentuch trocknen lassen. Eine Auflaufform einfetten, die Nudeln hineingeben und nach Belieben würzen.

Ein Wirsingblatt auf die Arbeitsfläche legen, hauchdünn mit Rapsöl einpinseln und das 2. Blatt darauf legen. 100 g Hackfleisch darauf geben, gut einwickeln und mit der Nahtseite nach unten auf die Nudeln in der Form legen. Die restlichen 6 Wirsingblätter mit dem restlichen Hackfleisch genau so verarbeiten.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel Schmand, Eier, Brühe, die geschälte, klein gewürfelte Zwiebel und den Knoblauch gut verrühren und mit den Gewürzen kräftig abschmecken (wer mag, mischt noch Kräuter darunter). Diese Soße nun gleichmäßig über die Wirsingrouladen gießen.

Auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben. Die Garzeit kann je nach Ofen variieren. Danach auf einem Teller anrichten und servieren.

Dazu passt ein kleiner, grüner Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.