Schoko-Cupcakes mit Schoko-Karamellcreme


Rezept speichern  Speichern

für ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 2
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.12.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Zartbitterschokolade
60 g Butter
125 g Rohrzucker
1 Ei(er)
150 g Mehl, glattes
20 g Kakaopulver
1 TL Backpulver

Für das Topping:

7 Walnüsse
30 g Zucker (Kristall-)
30 ml Wasser

Für die Creme:

40 g Zucker (Kristall-)
1 TL Zitronensaft
20 ml Wasser
100 g Schokolade
100 ml Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für den Teig die Zartbitterschokolade über Wasserdampf schmelzen. Butter, Zucker und Ei miteinander verrühren, dann das Mehl, Backpulver und den Kakao unterrühren. Zuletzt die Schokolade zugießen. Den Teig in 20 kleine Cupcake- oder Minimuffin-Förmchen füllen und bei 160°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 10 - 15 Minuten backen. Der Teig ist etwas fest, wird aber durch das Backen sehr fluffig.

In der Zwischenzeit die karamellisierten Nüsse zubereiten. Dazu die Nüsse klein hacken, dann den Zucker mit dem Wasser in einem Topf verrühren und bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker auflöst. Danach 5 bis 6 Minuten aufkochen, bis sich ein dunkler Karamell bildet. Diesen über die gehackten Nüsse gießen und stehen lassen, bis es völlig ausgekühlt ist. Anschließend grob zerhacken, so dass kleinere Splitter entstehen.

Für die Schoko-Karamellcreme den Zucker, Zitronensaft und das Wasser in einem Topf über mittlerer Hitze erwärmen und ebenso rühren, bis sich der Zucker auflöst. Dann wieder 3 - 4 Minuten aufkochen, bis ein dunkler Karamell entsteht.
Inzwischen die Milchschokolade klein hacken. Den Karamell vom Herd ziehen und den Schlagobers unterrühren. Vorsicht, der Karamell spritzt!
Die Schokolade beigeben, auf den Herd zurückstellen und so lange rühren, bis alles gut vermengt ist. Vom Herd nehmen und unter gelegentlichem Umrühren 20 - 30 Minuten völlig auskühlen lassen. Dann die Creme auf den ausgekühlten Cupcakes verstreichen und mit den kleinen Nusssplittern verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FeFü

Manchmal liegt es ja auch irgendwie an den Zutaten... Eier kleiner oder sowas. Die Creme ist tatsächlich über Nacht auch noch zäher geworden. Der Teig ist halt irgendwie gar nicht aufgegangen, trotz Backpulver :( Ich hatte schon vor dem Backen gedacht, er ist einfach ZU kompakt, aber im Rezept stand ja, dass er fest sein soll. Naja, gegessen haben wir sie trotzdem :)

18.11.2015 09:36
Antworten
Damaris16

Oje, das tut mir auch leid - ich habe das Rezept 2x gemacht, bevor ich es hier herein gestellt habe und bei mir hat es immer geklappt. Kann mir deinen Reinfall nicht wirklich erklären, vor allem, dass die Muffins nicht aufgegangen sind - dafür sorgt ja allein schon das Backpulver im Teig. Dass die Karamellsoße eher zäh ist, stimmt - aber so eine flüssige Konsistenz, dass sie herunter tropft, hatte sie bei mir auch noch nicht. Aber Karamell richtig hinzubekommen, ist ja schon so eine kleine Kunst, das klappt bei mir auch nicht jedes Mal gleich gut! Liebe Grüße Damaris

18.11.2015 09:28
Antworten
FeFü

Es tut mir echt leid, dss sagen zu müssen, aber das Rezept war ein totaler Reinfall, obwohl ich mich minutiös an die Angaben gehalten habe... der Teig war in der Tat "etwas fest" - heraus kamen nach dem Backen Muffins in Plätzchengröße. Dafür ist das Schoko-Karamell-Topping totale Soße und wird gar nicht fest oder zumindest zäh, so dass es mehr herunter tropft als im Mund landet. Geschmacklich OK, aber auch keine Offenbarung. Schokolade halt.

17.11.2015 13:37
Antworten