Anatolischer Weißkohlauflauf mit Hackfleisch und Chili

Anatolischer Weißkohlauflauf mit Hackfleisch und Chili

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.12.2014



Zutaten

für
2 kg Weißkohl
500 g Hackfleisch, vom Rind
5 m.-große Zwiebel(n)
100 g Butter
8 EL Tomatenmark
250 ml Milch
250 ml Fleischbrühe
4 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
200 g Feta-Käse, oder anderen Käse
2 Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Kohl von den ersten Blättern befreien, vierteln, fein schneiden oder hobeln. Die Chilischoten entkernen und fein schneiden.

80 g Butter in einem Topf erhitzen. Den Kohl dazugeben, salzen und ca. 15 min kräftig schmoren. Danach ordentlich Pfeffer, Chili und Paprikapulver dazugeben und abschmecken. Mit der Hälfte der Brühe aufgießen und noch mal ca. 5 min köcheln lassen.

Die Zwiebeln würfeln und dann die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln dazugeben und glasig anbraten. Nun das Hack dazugeben und krümelig braten.

Die Eier und die Milch vermischen. Tomatenmark in die restliche Brühe geben und verrühren.

Nun wird eine Auflaufform eingefettet, eine Schicht Kohl hinein gegeben, sodass der Boden leicht bedeckt ist. Darauf das Hack verteilen und den Rest Kohl auf dem Hackfleisch verteilen. Die Tomatenmark-Brühe auf dem Kohl verteilen, darüber die Eier-Milch geben und mit dem Feta-Käse bestreuen. Bei 180° C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 30 min goldbraun backen.

Wahlweise können dazu noch Kartoffeln gereicht werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Schmeckt allen in der Familie sehr gut, nur lassen wir die Milch mit den Eiern weg, da es auf Grund der Flüssigkeit vom Kohl keinen Sinn ergibt und nicht stockt. Uns schmeckt am besten Reis dazu.

26.01.2017 17:01
Antworten