Bewertung
(61) Ø4,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
61 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.12.2014
gespeichert: 980 (1)*
gedruckt: 12.893 (43)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.08.2011
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

200 g Löffelbiskuits
75 g Butter
2 Pck. Vanillezucker
200 g Frischkäse
100 g Puderzucker
 n. B. Zuckerstreusel, für die Deko
  Kuvertüre
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 13 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Löffelbiskuits fein hacken, dies geht am einfachsten mit einem schweren Gegenstand wie beispielsweise einem Schnitzelklopfer. Am besten reißt man die Packung erst danach auf. Alternativ kann man auch, falls vorhanden, eine Küchenmaschine nehmen. Die Brösel durch ein feines Sieb geben, und ausgesiebte Brösel noch mal zerkleinern, bis sie durch das Sieb fallen.

Weiche Butter, Puderzucker, Frischkäse und Vanillezucker miteinander verrühren. Die Biskuitbrösel dazugeben und zu einem Teig verkneten. Daraus ca. 40 kleine Kugeln formen. Wenn man die Kugeln zu groß macht, werden sie später zu schwer für die Spieße. Etwa eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Jetzt können die Cake-Pops auf Cake-Pop Sticks oder gekürzte Schaschlik-Spieße aufgespießt und mit Kuvertüre, Zuckerstreusel o.ä. nach Belieben dekoriert werden.

Man braucht keinen speziellen Ständer, die fertigen Cake-Pops können auch gut in ein Glas gestellt werden. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.