Schnelle Cake-Pops ohne Backen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit Löffelbiskuit

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (77 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 16.12.2014



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
75 g Butter
2 Pck. Vanillezucker
200 g Frischkäse
100 g Puderzucker
n. B. Zuckerstreusel, für die Deko
Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 13 Stunden Gesamtzeit ca. 14 Stunden
Zuerst die Löffelbiskuits fein hacken, dies geht am einfachsten mit einem schweren Gegenstand wie beispielsweise einem Schnitzelklopfer. Am besten reißt man die Packung erst danach auf. Alternativ kann man auch, falls vorhanden, eine Küchenmaschine nehmen. Die Brösel durch ein feines Sieb geben, und ausgesiebte Brösel noch mal zerkleinern, bis sie durch das Sieb fallen.

Weiche Butter, Puderzucker, Frischkäse und Vanillezucker miteinander verrühren. Die Biskuitbrösel dazugeben und zu einem Teig verkneten. Daraus ca. 40 kleine Kugeln formen. Wenn man die Kugeln zu groß macht, werden sie später zu schwer für die Spieße. Etwa eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Jetzt können die Cake-Pops auf Cake-Pop Sticks oder gekürzte Schaschlik-Spieße aufgespießt und mit Kuvertüre, Zuckerstreusel o.ä. nach Belieben dekoriert werden.

Man braucht keinen speziellen Ständer, die fertigen Cake-Pops können auch gut in ein Glas gestellt werden. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bacardicola1986

Teig ist sehr simpel und schnell zubereitet. Leider rutscht er von den Stäbchen und somit wurden es Pralinen. Ich denke, dass es dsran liegt, weil der Teig relativ schwer ist und im "warmen" (Zimmertemperatur) somit von den Stäbchen rutscht Wir und die Kids waren begeistert! Aus der Maße haben wir 17 ca 3-4cm Kugeln rausbekommen

19.02.2022 14:35
Antworten
Coyote1184

Der Teig ist super schnell zubereitet! Hat gut funktioniert, was aber doch sehr Zeit in Anspruch nimmt, ist das dekorieren - oder aber ich habe den Dreh noch nicht so raus?! Auf jeden Fall wird es wiederholt :)

30.08.2021 17:48
Antworten
Moplo1000

Super leckeres und beliebtes Rezept. Wir machen sie schon lange nur mit Vanillezucker und ohne Puderzucker. Süßer werden sie mit der Verzierung.

23.04.2021 08:58
Antworten
mirjamtavan

Super lecker! Nur war der Teig mit dem Puderzucker sehr klebrig bzw ist nicht fest geworden. Man kann den Puderzucker auch weg lassen, es funktioniert trotzdem sehr gut, dann ist es fester und einfacher zu handhaben. Aber trotzdem ein sehr gutes Rezept, danke!

03.04.2021 16:25
Antworten
Macole

Leckere CakePops und endlich welche wo nicht so staubtrocken sind wie die zum Backen. Funktioniert mega. Hab die Masse im Sommer auch mit Zitronensaft u Schale gemacht und den Zucker etwas reduziert. Volle erfrischend 😊 tolles Rezept Danke lg

21.12.2020 12:15
Antworten
Chefin_84

Die Cakepops waren der Renner auf Arbeit! Zwar ist die Herstellung doch schon ganz schön zeitintensiv (wir mussten die Bällchen einzeln aus dem Kühlschrank holen, damit die Schokolade schneller haftete), aber der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall. Und der Geschmack hat absolut überzeugt, auch wenn ich da anfangs etwas Bedenken hatte. Vielen Dank für das tolle Rezept. :-)

08.10.2015 20:16
Antworten
Mine91

Ein super Rezept....und ne super Idee 5 Sterne

01.06.2015 11:44
Antworten
barzi789

Freut mich, dass mein Rezept so gut ankommt. Danke für die Sternchen!

18.06.2015 21:18
Antworten
Abgekupfert

Vielen Dank für diese kreative Idee! Ich hab deine Biskuit - Variante mit meinem Lieblingsfrosting kombiniert. Einfach nur genial... ich verleihe dir 5 Sterne! Gruß, Abgekupfert

20.02.2015 12:04
Antworten
barzi789

Danke für deinen Kommentar und die gute Bewertung. Genau so war das gewünscht - die Idee soll weitergegeben werden und jeder soll es mit seinem persönlichen Lieblingsfrosting kombinieren und ausprobieren! Lasst sie euch schmecken :-) Liebe Grüße

20.02.2015 17:32
Antworten