Mediterranes Pfannenbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Schnell gemacht, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 03.02.2015



Zutaten

für
200 g Mehl
15 g Backpulver
4 Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegt
1 Prise(n) Salz
etwas Wasser, lauwarm
etwas Olivenöl, für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 17 Minuten
Die Pfanne erhitzen und in der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver mischen. Dann die eingelegten Tomaten kurz abtropfen lassen und zum Mehl geben. Ich werfe die Zutaten in den Blender. Küchenmaschine geht natürlich auch und ist einfacher zu reinigen.

Dann nach und nach das lauwarme Wasser hinzugeben. Bitte nicht zu viel, der Teig darf nicht in der Maschine kleben. Durch das Wasser und die Tomaten wird der Teig orange.

Nun etwas Olivenöl in die beschichtete Pfanne geben und das Brot hineinlegen. Kurz andrücken und von jeder Seite in paar Minuten backen, bis die gewünschte Bräune erreicht ist und das Brot durchgebacken ist.


Variieren kann man auch mit Knoblauch, Zwiebeln etc. Ich esse das Brot am liebsten noch warm mit einem Klecks Kräuterquark oder gesalzener Butter.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

momo3011

Ein tolles Rezept. Meine Familie war begeistert.

15.04.2022 16:50
Antworten
Maxima1209

Da ich keine Tomaten hätte, hab ich 1 Eßl. Tomatenmark zugefügt. Eine Prise Kreuzkümmel kam noch dazu, da das Brot als Beilage zu einem indischen Linsen-Dhal gedacht war. War prima und ich werde noch etliche Variationen braten, z.B. mit italienischen Kräutern und Tomaten, mit Curry, Chili usw.

04.03.2022 18:03
Antworten
mesu123

Ich hab es jetzt mehrmals nachgemacht. Anfangs noch ohne die getrockenenten Tomaten weil ich immer vergessen habe welche auf die einkaufsliste zu schreiben, aber jetzt zum zweiten mal mit. Ich muss sagen beide Varianten schmecken sehr gut.

01.07.2018 21:00
Antworten
patty89

Hallo hat auch mit frisch gemahlenem Dinkel wunderbar funktioniert Danke für das Rezept LG Patty

17.03.2018 12:21
Antworten
Kalinora

Also vielen Dank für das Rezept!! :-)

20.02.2018 20:34
Antworten
soulfood1959

Schmeckt toll zu Vitello Tonnato zB . Ich gebe ein bisschen gutes Olivenöl und grobes Meersalz nach dem Backen darüber. Die getrockneten Tomaten lasse ich raus. Vielen Dank für das Rezept!

09.07.2017 23:43
Antworten
Möwenweg

Die Angaben sind leider sehr ungenau. Wieviel Wasser wird benötigt? Wird der Teig in die kalte oder vorgeheizte Pfanne gelegt, bei welcher Hitze gebacken und wie lange? Mit Deckel oder ohne? Zumindest ungefähre Angaben wären hilfreich. Was ich fabriziert habe, erinnerte von der Konsistenz her mehr an einen dicken Pfannkuchen als an Brot. Und so würde ich das Rezept auch nennen: "Pfannkuchen mit getrockneten Tomaten". Ohne zusätzliche Gewürze schmeckt aber auch das reichlich fad.

07.02.2017 22:01
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Möwenweg, die Wassermenge kann man nie genau angeben, sie ist abhängig von der Aufnahmefähigkeit des Mehls, jedes Mehl ist da anders. Es soll ein weicher geschmeidiger Teig entstehen, man muss das beobachten. Vermutlich wird bei guter Mittelhitze gebacken, auch hier wird geraten, das zu beobachten. Da von keinem Deckel die Rede ist, wird offen gebacken. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

08.02.2017 11:29
Antworten
Schnecktron

Lecker und sehr schnell gemacht! Danke für das Rezept. Tipp: vom Backpulver nur die Hälfte nehmen reicht auch ;)

12.03.2016 14:53
Antworten
maxguevarra

Ein superleckeres Brot. Perfekt, wenn es schnell gehen und trotzdem gut schmecken soll. :-) Fazit: das werde ich auf jeden Fall wieder machen.

03.04.2015 20:36
Antworten