Asien
Ei
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Vietnam
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vietnamesischer gebratener Reis

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.02.2015 575 kcal



Zutaten

für
400 g Reis, gekocht
300 g Weißkohl
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Ei(er)
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
3 EL Öl
2 EL Sojasauce oder Fischsauce
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
575
Eiweiß
31,88 g
Fett
11,32 g
Kohlenhydr.
85,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den gekochten Reis vollständig abkühlen lassen, am besten über Nacht. Das Fleisch waschen, in feine Streifen schneiden. Die Eier verschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel schälen und klein schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Weißkohl putzen, waschen und in Würfel schneiden.

Im Wok oder in einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Eier hineingießen, zum Rand hin verlaufen lassen, bis die Masse fest ist, herausnehmen, klein schneiden und beiseite stellen.

Das restliche Öl im Wok erhitzen. Geschnittene Zwiebeln zugeben und 1 Minute anbraten, dann das Hähnchenfilet dazu, mit Salz, Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten mitbraten. Das Gemüse hinzufügen, bei starker Hitze und unter ständiger Bewegung 3 Minuten braten.

Zum Schluss den Reis hinzufügen und mitbraten. Die Eier und Frühlingszwiebeln zugeben und alles mit Sojasauce oder Fischsauce abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MolchMaster

Der Reis muss kalt sein,damit er nicht zu viel Öl aufsaugt, ist das gleiche wie bei Bratkartoffeln. Ich würde bei deinem Rezept noch Knoblauch mit den Zwiebeln zusammen anbraten und etwas Sesamöl verwenden. Wer es scharf mag, kann noch Chilis mit anbraten.

05.12.2015 14:52
Antworten
utduy20

Der Reis darf nicht zu klebrig sein und sollte vor dem Kochen mit einer Gabel aufgelockert werden. Vielen Dank für dein Kommentar.

15.03.2015 14:32
Antworten
boehsemaus86

Hallo, eine kurze Frage, Warum muss der Reis kalt sein? Hört sich auf jeden Fall lecker an! Danke

03.02.2015 15:32
Antworten