Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
Basisrezepte
Resteverwertung
Wok
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Asia Bratreis - vegetarisches Basisrezept

kann auch mit Fleisch abgewandelt werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.12.2014



Zutaten

für
1 Tasse Reis, z.B. Langkorn-, Basmati-, Jasminreis
2 Tasse/n Wasser
etwas Gemüsebrühe
etwas Salz, je nach Geschmack
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Sojasauce
etwas Öl
1 Ei(er)
1 Stange/n Lauch
1 Karotte(n)
etwas Brokkoli
1 Dose Bambussprosse(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das ist mein Grundrezept, das beliebig um weitere Zutaten, je nach Kühlschrankinhalt, Geldbeutel und Geschmack, erweitert werden kann. Einfach etwas mutig sein!
Beim Gemüse kann man frei variieren. Ich nehme immer was gerade da ist, aber einige Zutaten wie Lauch, Karotten, Bambussprossen und Brokkoli finden sich oft darin.

Den Reis nach Anleitung mit der Gemüsebrühe auf mittlerer Hitze kochen, bis das Wasser komplett weg ist. Zwischendurch immer wieder einmal umrühren, damit nichts ansetzt.

Währenddessen das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Sobald der Reis fertig gekocht ist, diesen von der Hitze nehmen und das Gemüse anbraten. Die geschnittene Knoblauchzehe erst ziemlich am Ende dazugeben, da der Knoblauch sonst bitter wird.

Das fertig gebratene Gemüse mit dem Reis kräftig durchmischen. Mit Sojasauce würzen und mischen, sodass der Reis eine leicht bräunliche Farbe annimmt, dies kann je nach Sojasauce variieren und auch einmal dunkler werden. Alles in eine Pfanne mit Öl geben, das Ei verquirlen, darüber geben, alles anbraten und dabei durchrühren.

Kann danach sofort serviert werden und eignet sich auch zum Mitnehmen für den nächsten Tag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ApolloMerkur

Hallo! Tolles Rezept zur Gemüse-Resteverwertung! Einfach, schnell und variabel. Karotten und Bambusstreifen hatte ich leider nicht da - dafür Paprika. Hat sehr gut geschmeckt! LG, ApolloMerkur

11.12.2015 19:55
Antworten
Juulee

Super gut und schnell und einfach gemacht und kommt mit so wenig Gewürzen aus. Toll als Beilage oder einfach nur so. Ideal auch für Resteverwertung an Gemüsen aller Art. Ich habe ihn heute eher puristisch - nur mit Zwiebeln, Paprika und Bambussprossen - gemacht. Der Knoblauch wird bei uns durch Ingwer (sehr dosiert) ersetzt. Wers nicht so knobimäßig mag - ist das eine gute Alternative. Einfach nur sehr gut!!!!! LG Juulee

15.03.2015 14:26
Antworten