Süße Currywurst mit Blätterteig-Pommes


Rezept speichern  Speichern

ein mittelschweres Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 31.01.2015



Zutaten

für
120 cm Darm (Schweinedarm), gibt es beim Metzger
5 Ei(er)
300 g Sahne
100 g Zucker
3 EL Rum, Whisky oder Likör, nach Geschmack
1 Liter Rote Grütze
500 g Vanillesauce
4 Blätter Blätterteig (TK)
1 Vanilleschote(n), ausgeschabtes Mark
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 9 Stunden 10 Minuten
Für das Bratwurst-Parfait die 4 Eigelbe mit Zucker und Vanillemark etwa 10 Minuten aufschlagen, bis die Masse cremig wird. Dann den Whisky oder Likör unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Wurstdarm gut spülen und wässern und die Masse mit einem Spritzbeutel in den Darm füllen. 15 bis 20 cm lange Würste abdrehen und über Nacht einfrieren.

Für die Pommes den Blätterteig mit dem Ei einpinseln und mit Zucker bestreuen, in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden und bei 200°C Umluft etwa 10 Minuten backen.

Das Parfait aus dem Darm pellen.

Die Grütze erwärmen und über die Parfaitwurst geben. Die Vanillesauce als Majo an die Blätterteigstangen geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnichla

Danke für die schnelle Antwort. Ja, so könnte es evtl. gehen; statt Parfait dann eher eine Creme. Jedenfalls merke ich mir dieses Rezept vor für eine passende Gelegenheit :) PS: Auf den ersten Blick sieht die Wurst aus wie eine Banane. Das könnte auch eine nette Variation Deines Rezepts sein.

14.02.2015 18:30
Antworten
haunha

Hallo schnichla Danke für das Kompliment. würde in die Parfaitmasse 3-4 Blätter Gelantine geben etwas anstocken lassen und mit einem Spritzsack mit großer (oder Ohne ) Tülle aufspritzen. Könnte gehen Hat dann auch den vorteil das das eis nicht so schnell auftaut Gruß haunha

14.02.2015 18:06
Antworten
schnichla

Hallo haunha, habe gerade das Rezeptfoto gesehen und finde Deine Idee spitze! Schaut sehr lecker (und täuschend echt) aus. Kompliment! Hast Du eine Idee, wie man die Parfaitmasse alternativ in wurstform bringen könnte? Echte Därme fallen weg; künstliche wären mir für diesen Spaß zu teuer bzw. zu aufwändig zu besorgen. Grüße, -schnichla

14.02.2015 15:47
Antworten