Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.12.2014
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 67 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.08.2011
1.230 Beiträge (ø0,53/Tag)

Zutaten

30 g Sesam
60 g Butter, weiche
Eigelb
1/2 TL Senf, mittelscharfer
1/2 TL Honig
Entenbrüste
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, anschließend im Multizerkleinerer fein hacken. Den Sesam mit der Butter, dem Eigelb, Senf und Honig gut verrühren und etwas salzen. Zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie zu Talern mit ca. 5 cm Durchmesser ausrollen und für 1 Stunde kaltstellen.

Die Entenbrüste auf der Hautseite einige Male einschneiden, salzen, pfeffern und mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne ohne Fett legen. Die Platte einschalten und die Entenbrüste bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten auf der Haut braten, dann umdrehen und auf der Fleischseite im ausgetretenen Entenfett 1 Minute weiterbraten.

Anschließend im auf 120°C vorgeheizten Backofen auf den Rost legen und 25 Minuten garen. Dann auf jede Entenbrust eine Scheibe von der Sesambutter legen, den Backofengrill zuschalten und 5 Minuten gratinieren.

Da ich keinen Backofengrill habe, habe ich die Hitze auf 250°C hochgestellt und die Entenbrust noch 10 Minuten auf dem Rost gelassen. Das Fleisch war gerade noch rosa und sehr zart. Bei dieser Zubereitungsart empfehle ich, die Entenbrüste nur 20 Minuten auf dem Rost zu braten und anschließend zu gratinieren.