Braten
Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Käse
Rind
Schwein
Sommer
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mangoldröllchen mit Ziegenkäse-Hackfleisch-Füllung an Kartoffel-Mangold-Rösti

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.01.2015



Zutaten

für
1 Kopf Mangold
500 g Hackfleisch, gemischt
150 g Ziegenfrischkäse
50 g Kräuterfrischkäse
2 Ei(er)
4 Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Paprika, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Die Mangoldblätter waschen und entstielen. Die Mangoldstiele in feine Streifen schneiden und die kleinen Blätter fein hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.

Das Hackfleisch mit einem Ei, der Hälfte der Zwiebelstücke und des Knoblauchs nach Bedarf vermengen und zu kleinen Röllchen formen, diese kurz scharf anbraten.

Den Ziegenfrischkäse, den Frischkäse, die andere Hälfte der Zwiebelstücke und des Knoblauchs, die Petersilie und die fein gehackten Mangoldblätter mit Salz und Pfeffer zu einer festen Masse rühren.

Die entstielten Mangoldblätter blanchieren und dann mit der Frischkäsemasse mittig bestreichen. Ein Hackfleischröllchen einlegen und einrollen. Dabei seitlich einschlagen, damit nichts ausläuft. Die fertigen Röllchen mit einem Zahnstocher verschließen und über Dampf 10 bis 15 Minuten lang garen.

Die geschälten Kartoffeln in feine Streifen reiben, mit Ei und den fein geschnittenen Mangoldstielen, dem Salz und dem Pfeffer zu Röstitalern goldgelb braten.

Die Rösti und die Röllchen auf Tellern anrichten und nach Wunsch garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amarillis

ich kann kaum glauben, dass hier noch keiner kommentiert hat! Ich habe gerade die Mangoldwickel zubereitet (hatte für die Rösti keine Kartoffeln im Haus ) und muss sagen: wirklich ein sehr sehr leckeres und frisches Gericht, das auch noch super ausschaut! Wird es bei uns auf jeden Fall öfter geben, da es sich auch leicht variieren lässt. Bei den Hackfleischröllchen auf jeden Fall darauf achten, dass sie nicht zu dick/lang werden, damit sie sich noch gut einwickeln lassen, d.h. die Seiten der Mangoldblätter müssen sich noch gut einschlagen lassen, sonst wird's nicht so hübsch! Liebe Grüße

10.02.2015 15:39
Antworten