Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.01.2015
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 95 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.03.2014
5 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Rinderroulade(n)
9 Scheibe/n Bacon
3 TL Honig, (Tasmanischer Leatherwood)
3 EL, gehäuft Kapern
3 EL Pesto, (Kapernpesto)
200 ml Jus, (Rinderjus)
Zwiebel(n), gewürfelt
100 ml Weißwein, trocken
200 ml Sahne
2 EL Butterschmalz
Rote Bete
1 Spritzer Zitronensaft
1 Spritzer Fischsauce
1 EL Balsamico, hell
 n. B. Rinderbrühe
 n. B. Kartoffelpüreepulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rote Bete in dünne Stifte schneiden und die Zwiebeln fein würfeln. Beides beiseite stellen. Die Rouladen zuerst mit Honig bestreichen, dann mit drei Scheiben Bacon belegen. Den Kapernpesto darauf streichen und zum Schluss mit den Rote Beete Stiften belegen. Die Rouladen aufrollen und mit Küchengarn oder mit Zahnstochern fixieren.

Das Butterschmalz im Schnellkochtopf erhitzen, die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten, dann herausnehmen und bei Seite stellen. Im gleichen Topf die Zwiebeln anschwitzen, um den Bratensatz zu lösen. Mit dem Weißwein und dem Rinderjus ablöschen.

Die Rouladen in den Topf geben und n. B. Rinderbrühe angießen. Zum Kochen bringen, zudecken und ca. 50 Minuten schmoren.

Die Rouladen herausnehmen und warm stellen. Die Kapern und die Sahne in den Bratensaft geben, aufkochen lassen und mit Zitronensaft, Fischsauce und Balsamico abschmecken. Bei Bedarf mit Kartoffelpüreepulver andicken.

Dazu passen Kapernspätzle.