Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.12.2014
gespeichert: 153 (0)*
gedruckt: 586 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

400 g Nudeln, Cappelletti, frisch (Kühlregal)
2 große Aubergine(n)
Zwiebel(n)
Staudensellerie (Herz mit Grün)
150 g Oliven, grün, entsteint
200 g Tomate(n), frische
50 g Kapern, in Salz eingelegt
2 EL Zucker
100 ml Olivenöl extra vergine, und etwas zum Beträufeln
2 EL Rotweinessig
10 Blätter Basilikum, frische, und einige zum Garnieren
  Salz
  Pfeffer, bunt, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Auberginen putzen, in Scheiben schneiden und die Scheiben von beiden Seiten salzen (so nehmen sie später nicht so viel Öl auf). In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Das Staudensellerieherz fein hacken und dabei das zarte Grün ganz lassen. Die Oliven in Scheiben schneiden. Die Tomaten häuten (das geht am besten, wenn man sie vorher mit kochendem Wasser überbrüht) und zerdrücken. Die Kapern abgießen und abspülen.

Die Auberginen mit Küchenkrepp gut abtupfen und in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne 100 ml Olivenöl erhitzen und die Auberginen bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten, bis sie weich sind, dabei gelegentlich wenden. Anschließend herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Nun die Zwiebelringe in der Pfanne einige Minuten braten. Dann den Sellerie mit dem Grün, Oliven, Kapern sowie die Tomaten zugeben und alles etwa 10 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich ist. Die Auberginen wieder zugeben und weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze dünsten, dabei das Rühren nicht vergessen. Dann den Zucker und den Rotweinessig untermischen und das Gemüse weitere etwa 5 Minuten köcheln lassen. Basilikum zugeben und das Gemüse mit Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Die Cappelletti nach Packungsanweisung in reichlich kochendem, gesalzenem Wasser garen, dann abgießen und vorsichtig unter das Gemüse mischen. Mit einigen kleinen Basilikumblättern garnieren und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Dazu serviere ich gehobelten Grana Padano, frisches Ciabatta sowie einige aufgerollte Scheiben Parmaschinken.