Rindergulasch im Schnellkochtopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 12.12.2014 465 kcal



Zutaten

für
750 g Gulasch, vom Rind
750 g Zwiebel(n)
750 ml Brühe
3 EL Tomatenmark
4 EL Paprikapulver
100 ml Sahne
Öl oder Butterschmalz
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
465
Eiweiß
21,69 g
Fett
31,95 g
Kohlenhydr.
23,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Fleisch portionsweise scharf anbraten und danach aus dem Topf nehmen. Nun die Zwiebeln anbraten und danach das Fleisch wieder dazugeben. Das Tomatenmark und das Paprikapulver hinzugeben und kurz mit anbraten, dann mit der Brühe ablöschen. Nach Geschmack Pfeffer und Chilipulver hinzugeben. Ca. 40 Minuten auf dem zweiten Ring des Schnellkochtopfes garen lassen und den Topf auf der ausgeschalteten Platte stehen lassen, bis der Druck abgefallen ist.
Nun die Sahne zugeben, salzen und ggf. nachwürzen und einmal kurz ohne Deckel aufkochen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Insa1406

Ich habe heute das Rezept genau nach Vorschrift im Schnellkochtopf zubereitet . Leider war das Fleisch nicht zart! Was kann ich falsch gemacht haben? (40 Minuten eingehalten und ausdampfen lassen) Und Rindfleisch vom Biobauern

08.05.2021 20:15
Antworten
sylt75

Sehr lecker und gut zuzubereiten. Ich bereite jedes Gulasch im Schnellkochtopf zu. Es wird einfach butterzart. Dazu gab es dieses Mal Spätzle. Ein Foto ist unterwegs. 🍇🍝🍭🥂🍒🍕🍨💫⭐🍺🎂🦐

19.10.2020 13:15
Antworten
ellik

Hallo, ich habe das erste Mal Gulasch im SKT gemacht - butterzart. Hätte ich mal schon länger drauf kommen können, dass dies für ein Rindergulasch die richtige Wahl ist. Die Zeitangabe von 40 Minuten hat auf den Punkt gepasst. Danke für das gute und schnörkellose Rezept. Wiederholung garantiert. LG, Elli

27.06.2020 20:39
Antworten
Rexi73

Super lecker. Einfach ohne Schnörkel. Danach hab ich gesucht. Ich hab ein Lorbeerblatt mit rein und etwas Brühe durch Rotwein ersetzt. Sehr lecker.

01.05.2020 18:59
Antworten
Toflo

hmmmjamjam sehr lecker, kein Schnickschnack, kein Wein. sogar meine Mäkelttochter schmeckt es. 10☆ Danke

29.12.2018 13:23
Antworten
pasta-e-basta

Schnell, klassisch und einfach. Ich würde noch Rotwein dazu geben. Dazu schmecken selbstgemachte Semmelknödel, Nudeln oder Salzkartoffeln.

13.03.2016 09:24
Antworten
rudycooper

Sehr schmackhaft! Danke für dieses tolle Rezept. Lange danach gesucht.

02.03.2016 17:53
Antworten
JuliaNiko

Hallo, Rezept ist super lecker, schmeckt am Besten zu Blaukraut und Knödel. Liebe Grüße

02.03.2016 17:48
Antworten
juliajamie26

Sehr sehr leckeres Gulasch, nie ein besseres gegessen. Ein Taum! :)

29.02.2016 20:35
Antworten
badegast1

Hallo, es war sehr lecker! ich habe noch 1 Lorbeerblatt in den Topf gegeben und zum Schluß noch etwas angedickt. dazu gab es Pasta. Vielen Dank fürs schöne Rezept! LG Badegast

13.12.2014 16:39
Antworten