Chinesische Hack - Eisbergsalat Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.12.2004



Zutaten

für
200 g Hackfleisch, (Schwein)
5 große Eisbergsalat - Blätter
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Sambal Oelek
3 EL Sojasauce, dunkle
3 EL Essig, (chinesischer Reisessig)
2 EL Öl, geschmacksneutrales
1 EL Öl (Sesamöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Eisbergsalat grob zerkleinern und beiseite stellen. Das Hackfleisch in Öl (NICHT im Sesamöl!) anbraten, dabei ein wenig 'zerkrümeln'. Den Eisbergsalat zugeben, kurz mitbraten. Die Knoblauchzehen zerdrücken und mit dem Sambal Olek, der Sojasoße und dem Reisessig zu dem Hackfleisch und dem Eisbergsalat geben. Die Hitze reduzieren und mit Deckel ca. 5 Minuten dünsten - bis der Eisbergsalat zusammengefallen ist. Deckel abnehmen, evt. die Flüssigkeit noch etwas reduzieren lassen. Sesamöl drüberträufeln und servieren. Dazu passt klebriger Reis, z. B. Sushi-, Risotto- oder Milchreis (nur mit Wasser kochen).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kochlöffel5573

Hallo...auch ich muss gestehen,das ich etwas skeptisch war...aber heute habe ich mich getraut und gekocht...meine Familie und ich sind total begeistert...super lecker...Danke...

11.07.2021 18:13
Antworten
gotreg

Trotz aller Skepsis habe ich das Rezept heute zubereitet mit Eisbergsalat. Und muss sagen es war sehr gut. Ich hab noch,um den Gemüseanteil etwas zu erhöhen, noch Karotten und Zwiebeln mitgedünstet. Sambal Oelek vertrage ich nicht deshalb habe mit Cayenne Pfeffer gewürzt. Bei mir gab es Reis dazu. Wirklich sehr lecker. Gruß Regina

07.03.2021 12:30
Antworten
Ayumi1710

Danke für das Rezept! Ich bin total begeistert von dem Eisbergsalat! Der bleibt knackig und riecht nicht - perfekte Alternative zu Kohl! Ich habe alle Zutaten genau in der angegebenen Menge genommen und musste nichts nachwürzen, einfach perfekt! Ich habe Glasnudeln statt Reis untergerührt.

19.08.2020 11:44
Antworten
Superpenno

Hatte noch einen halben Weisskohl, also gab es den statt Eisberg, hab ihn nur länger angeschmort. Auch sehr lecker!

18.06.2020 15:40
Antworten
opmutti

Hallo itachi_san, habe heute versucht dein Rezept auf meine Ernährungsform (GAT) "umzuformen". Statt normalem Hack gab es bei mir veganes auf Basis von Erbsenprotein. Statt Reisessig nahm ich Apfelessig. Da ich Reis nicht soll hab ich eine mittlere Kartffel mitgebraten. Bei mir war nicht nur Knoblauch sondern auch eine Zwiebel mit von der Partie. Das Ergebnis war sehr lecker und ich behalte es im Hinterkopf. Vielen Dank für deine Idee LG opmutti

30.05.2020 20:02
Antworten
elke14

Hallo, also ich werde das ausprobieren. So richtig vorstellen kann ich es mir nicht, aber ich lasse mich gerne überzeugen. Rezept ist abgespeichert und wird diese Woche ausprobiert. LG Elke

18.12.2004 20:46
Antworten
LydiaT

Hi, was heisst hier, "wer sich nicht traut ..." - wir Hobbyköche sind doch wohl keine Betonköpfe ala "Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht" ;-) sondern offen für Experimente und Neues! Das Gericht gab es heute bei uns zu Mittag, und es hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Danke für das leckere Rezept! Liebe Grüße, Lydia

18.12.2004 19:35
Antworten
Suse70

Also ich kann mir das schon ganz lecker vorstellen. Ist halt mal etwas anderes. Ist gespeichert und wird ausprobiert. Gruß Suse

16.12.2004 17:27
Antworten
fine

Das schmeckt sehr gut - wer sich an den Eisbergsalat nicht traut, kann auch Weisskohl nehmen - damit ist es bekannter. gruss, fine

16.12.2004 16:51
Antworten
katja...

Eissalat braten? Das schmeckt? Das hab ich noch nie gemacht... LG; Katja

15.12.2004 13:00
Antworten