Kürbis-Pfannkuchen


Rezept speichern  Speichern

Perfect Pumpkin Fritters

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (202 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.04.2005 293 kcal



Zutaten

für

Für die Pfannkuchen:

500 g Kürbisfleisch (am besten Butternut), in Würfeln, in wenig Wasser gar gekocht
2 Ei(er)
1 EL Zucker, braun
1 Prise(n) Salz
1 TL Zimt
7 ½ g Backpulver
175 g Mehl

Außerdem:

Öl zum Braten
Zimtzucker zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
293
Eiweiß
9,25 g
Fett
9,62 g
Kohlenhydr.
41,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den gekochten Kürbis mit einem Kartoffelstampfer zermusen. Das Kürbispüree mit allen anderen Zutaten verrühren.

In einer Pfanne in etwas Öl kleine Fladen von beiden Seiten goldbraun braten. Abtropfen lassen und mit Zimtzucker bestreut servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madel0909

Das ist wirklich lecker... meine Kinder wollen es morgen wieder essen😂 habe mich ans Rezept gehalten, habe lediglich zum Teig noch 50 ml Mandelmilch zugegeben da er so fest ist.

24.11.2020 17:14
Antworten
tinekase

Sehr lecker 😋. Einfach und schnell gemacht. Die gibt es wieder!

22.11.2020 18:49
Antworten
Schildkrötenlotzi

Lecker und schnell gemacht . Habe Hokkaido genommen, da ich keinen butternut bekommen habe. Zucker weg gelassen, ist nicht nötig, der Kürbis schmeckt auch leicht süßlich. Dazu gab es Apfel-Mango-Mark. Mein 15 Monate alte Zwerg hat auch ordentlich rein gehauen. Ich empfehle kleine Pancakes zu backen, da die Konsistenz eher dicklich ist . Aber lassen sich wunderbar raus backen ohne zu zerreißen oder ähnliches.

21.11.2020 11:57
Antworten
fredfredsen

Die Dinger sind nicht einfach. Als klassische Palatschinkenköchin war die Konsistenz herausfordernd, es wurde eher Kaiserschmarrn-artig. Aber der Geschmack und die Farbe sind toll. Mit glutenfreiem Mehl waren die Dinger noch schwieriger, noch eher Kaiserschmarrn.. trotzdem mache ich wieder. schmeckt uns!

20.11.2020 18:27
Antworten
Rezy60

Sehr lecker und super einfach gemacht!!! Ganze dreimal hat mein Mann betont, wie lecker sie sind! Also: die gibts öfter!

20.11.2020 13:07
Antworten
kokomo

PS: ich habe auch gelben Zentner genommen, da kein Butternut zu bekommen war. Es hat dem Geschmack glaube ich nicht geschadet.

11.10.2005 15:09
Antworten
hoernchen07

Hallo, könnt Ihr mir bitte sagen, was Butternut und gelber Zentner ist? Habe von Kürbis keine Ahnung - bis jetzt. Vielen Dank und Grüße, hoernchen

14.09.2007 14:39
Antworten
kokomo

Diese Pfannkuchen haben den Untertitel "perfect" wirklich verdient. Wirklich sehr, sehr lecker. Liebe Grüße, Kokomo

11.10.2005 15:08
Antworten
Bigo

Ich habe zum ersten Mal Kuerbis gekocht und das Rezept war der volle Erfolg! Das wird es bei mir wohl oefter geben. Und weil es so gut war, werde ich auch andere Kuerbisrezepte ausprobieren.

08.10.2005 21:57
Antworten
06onkel

Hallo, komme gerade vom Abendessen....hmmmm, die Pfannekuchen sind und waren sehr lecker, aber super mächtig. Ich habe das Zimt weggelassen, da wir die auch Herzhaft gegessen haben. Super Rezept!!!! Danke!!!!! Viele liebe Grüße von Clarissa aus NRW

09.04.2005 20:50
Antworten