Single-Diät-Essen Nr. 9


Rezept speichern  Speichern

Kartoffel-Zwiebel-Paprikapfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.12.2014 257 kcal



Zutaten

für
200 g Kartoffel(n), geschält gewogen
300 g Spitzpaprika, gelb
150 g Zwiebel(n), geschält gewogen
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Rapsöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Petersilie, getrocknet

Nährwerte pro Portion

kcal
257
Eiweiß
9,20 g
Fett
4,19 g
Kohlenhydr.
43,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Öl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die geschälten Kartoffeln halbieren, in Scheiben schneiden, in die Pfanne geben und braten.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, in feine Würfel oder Scheiben schneiden und zu den Kartoffeln geben. Die Paprika vierteln, entkernen, in Würfel schneiden, auch in die Pfanne geben und alles vermengen.

Den Deckel drauf, die Hitze verringern und noch ca. 15 Minuten garen lassen. Nach der Zeit mit den Gewürzen abschmecken, die Kräuter unterrühren und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, super lecker hat mir das geschmeckt und noch wenig Kalorien! LG Hobbykochen

29.10.2020 18:42
Antworten
melaniiiiiex33

Nabend, ich möchte gerne dein Rezept ausprobieren. In der Beschreibung steht 257kcal, wieviel gramm vom Essen entspricht 257kcal?

03.09.2020 23:22
Antworten
movostu

Das fertige Gericht (mit den unter Zutaten angegebenen Mengen) enthält die angegebenen kcal

04.09.2020 09:25
Antworten
HHerJung

Moin , habe es gestern mal gekocht und es hat mich nicht so überzeugt .Die Kartoffen waren erst schön groß nach dem anbraten , durch das 15 min dünsten mit Deckel dann aber sehr labberig , dann lieber Kartoffen vorkochen , wie Bratkartoffel kurz Farbe nehmen lassen in einer Pfanne , Gemüse dazu und fertig braten .Allen bleibt Kross.

21.07.2020 10:39
Antworten
movostu

Das macht nix - man kann es nun mal nicht Allen recht machen. Mach Du es weiter auf Deine Art und alles ist gut. Gruß movostu

22.07.2020 13:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe das Essen heute Mittag gemacht und es war sehr lecker! Ich habe noch Leinsamen dazugetan. Eignet sich sicher auch gut als Beilage zu Fisch oder Fleisch :) Wird es bei uns noch öfter geben!

02.01.2016 12:58
Antworten
movostu

Hallo Smelly, mit Frischkäse dazu kann ich es mir auch gut vorstellen- gutes Gelingen! Gruß movostu

28.01.2015 22:10
Antworten
smellymelly

Das gibt es bei uns morgen. Werde es mit ein wenig Frischkäse verfeinern. Danke für das Rezept und liebe Grüße

28.01.2015 19:10
Antworten
movostu

Freut mich Sebastian, wenn´s Dir geschmeckt hat. Danke für Lob und Sternchen :-) Schönen Abend Gruß movostu

07.01.2015 21:55
Antworten
sebastian09

Mega lecker. Hab keine Zwiebeln und kein Knoblauch dafür Hackfleisch. Spitze 1a

07.01.2015 18:45
Antworten