Blätterteigpizza mit Ziegenkäse, Honig und Kirschtomaten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (243 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.12.2014



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, backfertig aufgerollt, aus dem Kühlregal
60 g Crème fraîche
6 Stiele Thymian, große Stiele
Salz und Pfeffer
300 g Kirschtomate(n), kleine
1 Ziegenfrischkäse - Rolle
3 EL Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Blätterteig auf dem Backblech ausrollen und mit der Crème fraîche bestreichen. Thymian von den Stielen zupfen und auf der Crème fraîche verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kirschtomaten ebenfalls darauf verteilen. Ziegenkäse über der Pizza zerzupfen.
Pizza ca. 15 Min. backen. Honig darüber träufeln und die Pizza weitere 8 ‐10 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern
Perfekte Pizzastücke im Handumdrehen:
Im Pizzaschneider-Test stellen wir euch 10 Pizzaschneider vor und vergleichen sie.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tawanga

Oh WOW, eigentlich mag ich Ziegenkäse gar nicht so gerne. Aber hier schmeckt er total lecker, auch mit dem Honig. Habe noch ein paar Zwiebelringe dazu. Lecker und wird wieder gemacht. Danke für das Rezept.

12.07.2021 19:36
Antworten
Frükül

Sehr lecker! Mein Tipp: Pinienkerne darüberstreuen, sie bräunen schön und hinterher etwas Balsamicocreme drüberträufeln.

15.03.2021 20:13
Antworten
Avalonie

Boah....wie lecker. Ich habe dieses Rezept als Resteverwertung von vier verschiedenen Ziegenkäse Sorten benutzt.Zum Thymian noch Kräuter der Provence und Zwiebelringe dazu einen kräftigen französische Rotwein

20.02.2021 18:55
Antworten
winnie97

Sehr lecker und einfach gemacht!

08.02.2021 06:55
Antworten
Blair1605

Ich habe dieses Rezept letztes Wochenende gemacht und ich kann nur sagen: SPITZE! Ich hatte noch gewürfelten Speck der weg musste und hab ihn auch noch drüber gegeben. Wir haben als Beilage dazu einen Salat gegessen und ein schönes Glas Rotwein dazu getrunken. Es war wirklich ein Traum 😊

26.01.2021 13:31
Antworten
schann83

Wir haben das Rezept diese Woche ausprobiert. Da wir keinen Thymian da hatten, dafür aber noch Rosmarin auch dem Balkon wächst, haben wir diese Zutaten ausgetauschtund außerdem auch saure Sahne statt Creme Fraiche genommen - es hat superlecker geschmeckt und war total schnell fertig. Den Rest gab's dann am nächsten Tag zum Mittag kalt im Büro, da konnte sich die Blätterteipizza immernoch sehr gut sehen lassen! Wenn das nächste Mal Gäste kommen wird das die Vorspeise werden!

11.02.2015 15:42
Antworten
Kartoffeldieb

Für abends zu zweit leicht, lecker und simpel in der Zubereitung. Habe statt Creme fraiche saure Sahne verwendet, mache ich fast immer und klappt auch hier. Die Coctailtomaten habe ich noch mal halbiert, damit sie beim Essen nicht runterkullern, es wird dadurch auch etwas saftiger. 5Sterne von mir und 10jähriger Tochter, die das Gericht zu einem ihrer wenigen Lieblingsgerichte erkoren hat. Für ihren Papa habe ich gleich noch eine gemacht, auch er - begeistert! Vielen Dank !

09.02.2015 22:13
Antworten
willansmeer

Habe neulich dein Rezept bei facebook gesehen und heute gleich mal nachgebacken: Sehr sehr sehr lecker!!!!!! Vorallem schmeckt es kalt mindestens genauso gut! Werde das nächste Mal noch etwas Knoblauch draufpacken das dürfte auch sehr gut schmecken :)

07.02.2015 19:11
Antworten
cassie68

Schade, dass man nur fünf Sterne vergeben kann. Es war so überirdisch lecker! Wer Ziegenkäse mag, wird dieses Gericht lieben! Eine Geschmacksexplosion und wirklich so leicht und schnell gemacht. Damit kann man seine Gäste beeindrucken - liebe Grüße an Anja ; - ) Und selbst meinem 16 jährigen Sohn hat es gut geschmeckt. Habe auch keine Änderungsvorschläge - es passt genau so wie es ist. Ich werde in meinem Kochbuch die neue Kategorie Lieblingsrezepte anlegen!

01.02.2015 10:43
Antworten
illette

Habe heute das Rezept ausprobiert und für sehr lecker befunden. Besonders interessant ist die Kombination mit dem frischen Tymian. Das Gericht eignet sich hervorragend als Snack oder als kleine Vorspeise. Bei uns hat die Portion für 2 Personen als Hauptspeise gereicht.

17.01.2015 14:54
Antworten