Orangenhuhn aus dem Ofen mit Sesam


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (161 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.12.2014



Zutaten

für
n. B. Orange(n), ca. 4 - 5 für 400 ml Saft
15 g Ingwerwurzel
2 Knoblauchzehe(n)
n. B. Sojasauce, ca. 1 - 2 EL
2 TL Zucker, braun
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
500 g Hühnerbrust
150 g Semmelbrösel
100 g Mehl
40 g Sesam
2 TL Speisestärke
2 Frühlingszwiebel(n)
Öl zum Fetten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Eine Orange heiß waschen, trocknen und die Hälfte der Schale fein abreiben. Anschließend alle Orangen auspressen. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken.
Orangensaft, Organgenschalen, Ingwer, Knoblauch, Sojasauce und Zucker in einen Topf geben.

Hühnchen waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Eier in einer Schüssel verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl und Semmelbrösel ebenfalls in Schüsseln füllen. Die Hühnchenteile nacheinander zuerst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und zum Schluss mit den Semmelbröseln panieren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwa 2 EL Öl fetten. Die Hühnchenteile darauf legen und einmal wenden, so dass beide Seiten gefettet sind.

Blech in den Ofen geben und das Hühnchen ca. 25 - 30 Min. knusprig backen. Dabei einmal wenden.

Inzwischen die Orangensaftmischung einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und abgedeckt 20 Min. köcheln lassen. Kräftig mit Pfeffer abschmecken. Anschließend Stärke in etwas Wasser lösen und die Soße damit binden. Sesam in einer Pfanne trocken rösten, bis er anfängt zu duften. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.

Heißes Hühnchen mit der Orangensoße mischen und mit dem Sesam und dem Frühlingslauch bestreuen.

Dazu passt Duftreis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Snipes2808

Sehr leckere Essen! Man sollte das Fleisch vorab panieren und schon auf dem Blech verteilen, sodass man die Soße erst anfängt aufzukochen, wenn man das Hühnchen in den Ofen schiebt. Für alle für die es zu sauer ist: Anstatt Kokosmilch würde ich (flüssigen) Honig nehmen. So wird die Soße weniger Sauer; die Kokosmilch verändert sonst den Geschmack zu sehr. (Ich fand es ohne Honig, mit der leichten Säure perfekt, hatte allerdings keine Orangenschale in der Soße, da ich leider keine Bio-Orangen bekommen habe...)

24.10.2021 20:44
Antworten
Cosmea71

Klasse Rezept! Uns hat es hervorragend geschmeckt. Wir haben noch durch etwas Honig und Chilli verfeinert! Landet garantiert in unserem Rezeptrepertoire!

28.02.2021 10:23
Antworten
Errektus

uns hats leider nicht geschmeckt!... optisch sah es super aus aber die soße war bei uns leider zu bitter obwohl ich mich genau ans rezept gehalten hab!

19.02.2021 20:42
Antworten
Bulkens

Der Familie hat´s gut gemundet. Ich habe als Mehl Dinkelmehr genommen. Paniermehl ebenfalls Dinkel. Beim Öl habe ich mich für Mandelöl entschieden. Die Soße war recht sauer, mit braunem Rohrzucker korrigieren ging nicht wirklich - also Kokosmilch dazu und schon harmonierte alles perfekt. Als Beilage gab es Dinkelreis. Danke für die tolle Idee!

06.06.2020 22:37
Antworten
mellimellixx

Die Zubereitung des Huhns im Ofen what ne super Idee, machen wir auf jeden Fall nochmal. Aber die Soße hat uns gar nicht Geschmeckt, die Aromen haben sich einfach nicht verbunden. Wir haben dann mit Sahne versucht das ganze zu retten. Trotzdem danke fürs Retept!

24.05.2020 20:28
Antworten
syracuse

Super lecker! Die Hähnchenteile innen saftig und außen knusprig. Bei letzterem hatte ich echt Bedenken - aber es hat wirklich geklappt. Die Soße schmekt toll und ist echt mal was anderes. Ich habe in der Soße feine Karottenstiftchen mitgegart. Danke für's Rezept.

11.02.2015 21:37
Antworten
mylife

Hallo! Kleine Nachfrage: Habe ich das richtig verstanden, dass die Hähnchenteile nachdem sie fertig gebacken/paniert sind, kurz mit der Soße vermischt werden? Bleiben die dann trotzdem knusprig? LG Mysanti aus Trient

22.02.2015 10:11
Antworten
jaeney

Sehr Lecker. Die Soße ist mal was anderes. Ich habe die Frühlingszwiebeln weckgelassen weil ich keine da hatte. Werde ich wieder kochen

11.02.2015 00:44
Antworten
anvobo99

Oh man, war das lecker. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Wir haben lediglich die Sauce vor dem Servieren durch ein Sieb passiert, weil es mit den Ingwerstückchen etwas sehr scharf war. Ich könnte mich reinlegen.

05.02.2015 19:17
Antworten
JonasWilms

Tolles Rezept, die Soße ist mal was anderes. Beim nächsten mal würde ich noch Salat oder Gemüse dazu machen, so ist es schon sehr Fastfood-mäßig. Schmeckt auch super, wenn man das Hähnchen durch Soja Schnetzel ersetzt (100g 10 Min in 1,5 Liter Wasser ausgekocht).

12.01.2015 16:08
Antworten