Frühlingspfanne - Hack und grüner Spargel als Grillgenuss


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Grillfreunde und Liebhaber von deftigem Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 08.12.2014



Zutaten

für
300 g Hackfleisch, gemischt, frisch
1 Bund Spargel, grüner (kleine Stangen sind besser als die großen, dann aber 2 Bund)
1 Zwiebel(n), evtl. rot
½ kleine Porreestange(n)
1 kleine Zucchini
2 TL Pflanzenöl
Pfeffer schwarz oder bunt, geschrotet
Meersalz
Chiliflocken
Zucker
5 EL Balsamico, dunkler
1 Knoblauchzehe(n)
2 TL Grillgewürz (Churrasco)
2 TL Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Porree, Zucchini und Zwiebel in ca. 1/2 cm kleine Stücke schneiden. Es sollten gleiche Mengen entstehen. Die Zwiebeln mit einer Prise Salz versehen. Das lässt die Zwiebeln vorgaren und nimmt die typische Schärfe.

Den Knoblauch klein schneiden. Vom grünen Spargel die Köpfe abschneiden. Nur diese verwenden.

Das Hackfleisch ganz nach Belieben vorwürzen, wie man es sonst auch tun würde. Wer es deftig mag und/oder Grillgerichte mag, der würzt mit 2 TL Churrasco und 2 TL dunkler Sojasoße.

Die Pfanne heiß werden lassen und das Pflanzenöl hinzugeben. Nun die Spargelköpfe in die Pfanne geben und mit 3 Prisen Zucker und 3 Prisen Salz versehen. Die Köpfe so lange braten, bis sie kräftig grün scheinen und leicht anbräunen. Nun mit Balsamico ablöschen und schön durchschwenken. Der Spargel wird den Balsamico aufsaugen.

Dann alles aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Säure des Balsamico und der Zucker geben eine Balance. Je nach Balsamico kann das Mischverhältnis abweichen. Sind die Köpfe zu süß, dann mehr Balsamico hinzugeben. Sind die Köpfe zu sauer, mehr Zucker.

Die Pfanne wieder heiß werden lassen und das Hackfleisch braten. Das Hackfleisch nicht sofort klein drücken, sondern erstmal anbräunen lassen. Das gibt die Röstaromen. Dann das Hack schön krümelig drücken und das restliche Gemüse hinzufügen und mitbraten. Zuletzt Spargel und Knoblauch hinzugeben und mit Chili, Pfeffer und Salz abschmecken.

Als Beilagen eignen sich hervorragend Baguette und Feldsalat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Wir haben auch den kompletten Spargel verwertet und dafür, der Menge wegen, die Zucchini weggelassen.

19.04.2022 20:10
Antworten
Leseengels Buchblog

Sehr lecker - ich bin aber dafür den Spargel komplett zu verwenden und nicht nur die Köpfe. Gerade im Hinblick auf Nachhaltigkeit. Und es schmeckt ja der gesamte Spargel

25.04.2021 19:20
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo Tickerix, laut Rezeptanleitung werden nur die Spargelköpfe verwendet. Wenn ich das Gericht für mich kochen würde, sähe ich allerdings keinen Grund, nicht die kompletten Stangen zu verwenden. Viele Grüße Sofia

01.04.2021 08:49
Antworten
Tickerix

Hi, ja danke, das sehe ich auch so. Ich habe mich bei der Stelle "das restliche Gemüse hinzufügen und mitbraten" gefragt, ob der Spargel wohl dazu gehören könnte und eben nur die Köpfe mit dem Essig eingekocht werden. Ich denke, so werde ich es dann machen. Vielen Dank für deine Antwort und schade, dass vom Rezepteinsteller dazu nichts kommt. Viele Grüße

06.04.2021 11:40
Antworten
marcus_hosch

hallo, na klar ... kann mann machen wie man es mag. das gericht ist da sehr flexibel.

08.04.2021 18:07
Antworten
BVG

Danke, ein schnelles und leckeres Essen. 5 Sterne von mir!

13.05.2018 05:33
Antworten
kitchenuser

Hallo, soooo lecker! Wir lieben grünen Spargel, diese Kombination mit dem Mett ist echt klasse. Vielen Dank für das tolle Rezept***** LG

14.04.2018 23:33
Antworten
ossi_kathrin

vielleicht getrocknete Tomate oder ähnliches. werde es nochmal ausprobieren, insgesamt aber mit dem spargel und der balsamico leckere Kombi.

05.05.2017 13:44
Antworten
ossi_kathrin

lecker, aber irgendwie fehlte mir noch etwas. vielleicht

05.05.2017 13:43
Antworten
mel.tikal

Sehr leckeres Rezept! Ich habe eine ganze Stange Lauch genommen (der Rest wäre eh nur im Kühlschrank vergammelt) und den ganzen grünen Spargel (unteres Drittel geschält). Da ich kein Brot dazu essen wollte, habe ich noch Brühe und einen Becher Schmand dazugetan und Pellkartoffeln dazu gemacht! Wirklich eine sehr leckere Kombination!

08.04.2016 17:57
Antworten