Vegetarisch
Vegan
Frucht
Konfiserie

Rezept speichern  Speichern

Rohkost-"Schokolade"

roh, vegan, zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.01.2015



Zutaten

für
100 g Kokosöl
25 g Kakaopulver
50 g Dattel(n)
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Gib das feste Kokosöl in eine Glasschüssel und erwärme es in einem Wasserbad, bis es flüssig wird. Für das Wasserbad empfiehlt sich warmes Wasser aus dem Wasserhahn, um die Temperatur von 42 °C nicht zu überschreiten.

Zeitgleich mixt du die Datteln mit ein wenig Wasser, um ein Mus herzustellen.

Zusammen mit dem Kakaopulver gibst du das Mus in eine große Schüssel und gießt das flüssige Kokosöl hinzu. Verrühre die Masse gut und füge nach Belieben etwas Vanille hinzu.

Es wird Zeit, die Förmchen zu füllen. Falls ihr keine Schokoladenförmchen habt, könnt ihr auch Backförmchen verwenden. Ihr könnt Cranberries oder grob gemahlene Datteln auf die Schokomasse streuen.

Im Kühlschrank eine Stunde kühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HeiWei2605

🙏👍😀 Herzlichen Dank für das klasse Rezept. Es ist einfach und kann gut mit weiteren Ideen ergänzt werden. Hab diesmal Lavendel Blüten drauf und will das nächste Mal Kardamom und etwas Salz zur Vanille geben.

03.01.2020 10:12
Antworten
toschu64

Hallo TimSchmelt, Schnell, super lecker und nur gesunde Zutaten. Danke fürs Rezept. LG toschu64

08.11.2017 14:15
Antworten
Sasi141288

Das kann natürlich sein! Danke für den Tip!!

26.04.2017 18:31
Antworten
GabyAnja

Ist mir auch passsiert...das Oel war zu heiss....wirklich nur so erwärmen das es flüssig ist....

12.04.2017 14:07
Antworten
Sasi141288

Huhu! Ich fand das Rezept auch interessant und wollte es heut ausprobieren. Aber irgendetwas scheint schief gelaufen zu sein. Es war jetzt 1 Std im Kühlschrank und das Kokosöl ist auch relativ fest geworden, allerdings hat es sich oben drauf gesammelt und die Dattelmasse hauptsächlich darunter. Was kann da schief gelaufen sein? Lg

01.04.2017 00:36
Antworten
pinkidog

Habe die "Schokolade" gestern zum ersten Mal gemacht und sie schmeckt einfach unglaublich lecker! Habe die kakaomasse in Pralinenformen gefüllt (Bild habe ich eben hochgeladen). Sind schon fast alle vernichtet so lecker schmecken sie :D Sie schmecken sehr nach dem Kokosöl und ich liebe alles mit Kokos. Werde so schnell wie möglich Nachschub machen, da sie sich perfekt als Schokoladenalternative eignen (ernähre mich im Moment komplett zuckerfrei). Danke für dieses fantastische Rezept!

04.02.2017 22:44
Antworten
AnaisLou

Super leckere Schokolade. Genau das was ich gesucht hab. Geht sehr schnell und ist ganz einfach. Habe das schon mehrfach zubereitet. Wird immer perfekt. Ich nehme meist die Datteln aus der There. Gibts bei Rewe oder dm. Von seeberger oder so aehnlich. Schmeckt besonders lecker mit zusaetzlich reingemachten Cranberries. Ich benutze Pralinenformen. Klappt auch mit Mini-Schokoladentafel-Formen sehr gut. Danke fuers Rezept reinstalled !

07.07.2016 10:45
Antworten
Samezerofive

Hallo, sollten das frische oder getrocknete Datteln sein? Oder kann man vielleicht soagr beides benutzen?

13.04.2016 12:11
Antworten
gretel1611

Wirklich tolles Rezept! Und es ist in 10 Minuten erledigt. Schmeckt echt klasse!

28.02.2016 19:07
Antworten
MadameCuisine_

Mir schmeckt es (das Mus ist echt gut), aber warscheinlich weil ich Kokos übertrieben liebe :) Momentan befinden sich die kleinen "Muffins" noch im Kühlschrank, mal sehen wie das Endprodukt ist :)

24.02.2015 17:06
Antworten