Getränk
Punsch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weißer Glühwein mit Orangen und Weihnachtsgewürzen

Rezept für einen 3,5 l Slowcooker, 170 Watt

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.12.2014



Zutaten

für
1 Liter Weißwein, trocken
200 ml Orangensaft, frisch gepresst, (Bio)
2 Orange(n), (Bio)
1 Zimtstange(n)
1 Sternanis
4 Gewürznelke(n)
Rohrzucker, brauner, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Wein und Orangensaft in den Pott gießen und auf high stellen (möchte man keine Orangen-Fruchtstückchen im Glühwein, den ausgepressten Saft vorher filtern).
.
Eine Orange in Scheiben schneiden und ebenfalls in den Pott geben. Zimt, Sternanis und Gewürznelken auch dazugeben und den Pott zudecken. 2 Stunden high und 1 Stunde low ziehen lassen.

Danach mit Zucker oder Honig (möglichst Akazienhonig) abschmecken, ich nahm 70 g braunen Rohrzucker.

Die zweite Orange erst in Scheiben schneiden, dann halbieren und jeweils 2 halbe Scheiben in ein Glas legen und mit Glühwein auffüllen.

Wer einen "Schuss" zugeben möchte, nimmt einen braunen Rum guter Qualität oder Cointreau.

Tipps: Statt frisch gepresstem Orangensaft kann man auch naturtrüben Apfelsaft nehmen, dann kommen Bio-Apfelscheiben mit Schale in den Pott und später auch ins Glas).

Ist der Glühwein "unter die Leute gebracht", trocknet man die Orangen und Gewürze aus dem Pott auf einer Schale auf der Heizung und mischt sie dann trocken unter ein großes Vorratsglas Zucker - sehr aromatisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.