Kartoffel-Zucchini-Karotten-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

Einfache, schnelle, kalorienarme und kostengünstige Hauptspeise, die auch super für nur eine Person gekocht werden kann

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.12.2014



Zutaten

für
4 kleine Kartoffel(n), festkochend
1 kleine Zucchini
1 Karotte(n)
wenig Öl
viel Pfeffer
wenig Chilipulver
etwas Sojasauce
1 Spritzer Tabasco
n. B. Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Als erstes schrubbe ich die Kartoffeln, koche sie gar, pelle sie und brate sie dann in einer Pfanne, in der zuvor schon das Öl erhitzt wurde. Dann schneide ich die Zucchini in Dreiecke (erst in Scheiben und dann vierteln), diese gebe ich dann zu den Kartoffeln und brate, bis sie leicht gelblich-braun sind. In der Zwischenzeit raspel ich die Karotte und füge sie zu. Dann würze ich alles mit Sojasauce, Tabasco, recht viel Pfeffer, etwas Chili, evtl. ein wenig Ingwer und Kräutern wie z. B. Petersilie.

Dieses Rezept kann man wunderbar variieren: an Gemüse passt z.B. auch Paprika und an Gewürzen auch Curry oder Gewürzmischungen, man kann auch noch Käse wie Gouda oder Feta zufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, Danke fürs Rezept! Das ist wirklich ein wunderbar schnelles und sättigendes Abendessen - hat meinem Mann und mir sehr, sehr gut geschmeckt und es wird öfters mal bei uns auf dem Tisch stehen. Ein sehr variables Rezept, gut zur Resteverwertung von Gemüse. Gruss aus Australien rkangaroo

16.06.2018 02:41
Antworten
Juulee

Das ist eine echt feine Kombination, die uns richtig lecker geschmeckt hat. Ich habe auch noch ein paar übrige Champignons mit hineingegeben. Sehr fein und trotzdem würzig! Juulee

18.07.2017 17:16
Antworten
opmutti

Hallo, hab gerade deine Pfanne verputzt. Die Kartoffeln gab ich roh in die Pfanne und dann alles so wie du es beschrieben hast. Es sah alles recht appetitlich aus bis ich die Sojasauce reingegeben hab. Es gibt deshalb kein Bild von mir. Geschnacklich war es echt OK. Danke für die Idee. opmutti

31.05.2016 20:03
Antworten
Sipal

Sehr lecker. Ich habe ein bisschen abgewandelt und zuerst 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe mit angebraten. Die Möhren hab ich gestiftelt und mit den Kartoffeln zusammen angebraten. Zum Schluß noch Feta Käse drüber. Danke für das Rezept.

12.05.2016 18:48
Antworten