Vegetarisch
Braten
Frucht
Frühstück
Gluten
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
Snack
Süßspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pancakes mit Bananen und Chia-Samen

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.01.2015 1613 kcal



Zutaten

für
2 Banane(n)
300 ml Milch
3 EL Chiasamen
180 g Mehl
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 EL Backpulver
1 TL Zimtpulver
n. B. Vanille, gemahlen
etwas Margarine, oder Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
1613
Eiweiß
39,19 g
Fett
30,55 g
Kohlenhydr.
282,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Als erstes die Chia-Samen mit 250 ml Milch vermischen und im Kühlschrank für etwa 20 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Bananen zerquetschen und Mehl mit Zucker, Backpulver, Salz, Zimt und Vanille vermischen. Der Zucker kann auch weggelassen werden, da die Bananen schon süßen.
Nach dem Quellen alle Zutaten miteinander verrühren und nochmal 50 ml Milch nachgießen, um eine glattere Konsistenz zu bekommen.
Etwas Margarine oder Butter in einer Pfanne schmelzen und den Teig zu Pancakes ausbacken. Die Pancakes gut durchbacken, aber aufpassen, sie werden schnell braun. Innen bleiben sie etwas "klitschig", einfach durch die Bananen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

franzi_1899

Ich habe sie jetzt schon zweimal gebacken und dieses Mal sind sie mir noch besser gelungen. Wirklich ein tolles Rezept. Statt Kuhmilch nehme ich lieber Mandelmilch. Dann sind sie vegan und bekommen mir auch besser.

13.08.2019 15:35
Antworten
olivia27

Sehr lecker, vielen Dank für das Rezept. Ich habe den Zucker weggelassen und ein Teil des Mehls durch Dinkelvollkornmehl ersetzt. Einen Teil des Rezeptes habe ich als kleine Pfannkuchen gebacken, mit einem anderen Teil habe ich Apfelringe gebacken. Beides nur zu empfehlen.

04.08.2019 13:41
Antworten
nannikaffee

Unfassbar süß leider. Und für zwei Personen 4 Bananen plus Teig—-leider nein.

25.12.2018 12:34
Antworten
KüchenFisch

Lecker! Hab den Zucker weggelassen und sojamilch verwendet. Als Topping etwas Nutella und Himbeeren. Der Teig reicht locker für zwei bis drei Personen.

18.10.2018 10:23
Antworten
marabellahh

Schmecken gut, Konsistenz fluffig. Aber mich stören die Chia–Samen da drin. Werde sie mit Haferflocken und Dinkelmehl nochmal machen.

11.10.2018 19:55
Antworten
Jazzzzy_76

Heute Chia-Samen gekauft und gleich das Rezept ausprobiert, richtig lecker !!!! Wird es öfter bei uns geben.

26.08.2015 19:10
Antworten
rosa_himbeere

Oh ja, ich lieeeebe Chiasamen u Bananen! Das ist ein klasse Rezept! Das nächste nehme ich nur etwas weniger Zucker. ;-))

25.02.2015 11:55
Antworten
mariobk

Seehr seehr lecker. Ich habe Dinkelmehl und Kokosöl (zum Braten) benutzt. Echt eine super Alternative zum herkömmlichen Pfannkuchen. ... und schmeckt besser!

16.02.2015 13:07
Antworten
evelinesarah

Vielen lieben Dank, das freut mich :)

16.02.2015 15:15
Antworten
matuma

Ich habe auch Dinkelmehl genommen und 3 EL Joghurt dazu gegeben und das ganze im Waffeleisen gemacht, ebenfalls mit Kokosöl. Dabei braucht man weniger Öl als in der Pfanne. Bei der Hälfte der Angaben für 1 Portion hat das 3,5 ziemlich dicke Waffeln ergeben, sehr lecker.

04.06.2015 22:36
Antworten