Schnippelbohneneintopf von Mama

Schnippelbohneneintopf von Mama

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.12.2014



Zutaten

für
1 kg Bohnen, grün, TK oder frisch
1 kg Kartoffel(n)
3 große Karotte(n)
500 g Speck, geräuchert
500 g Mettwürstchen
1 große Zwiebel(n)
½ Knollensellerie
1 Porreestange(n)
1 Bund Petersilie, frische
2 EL Bohnenkraut, getrocknet oder frisch
Gemüsebrühe
Apfelessig
Öl
Salz und Pfeffer
3 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebel in kleine Würfel hacken. Die Sellerieknolle schälen und auch in kleine Würfel schneiden. Die Karotten und den Porree in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln und den Speck in mundgerechte Würfel schneiden. Die Mettenden in Scheiben schneiden und die Petersilie und das Bohnenkraut fein zerhacken.
Die 3 Liter Wasser zum Kochen bringen und die Gemüsebrühe anrühren. Als Tipp: Hier gibt es mehrere Rezepte für Gemüsebrühe, die echt super im Eintopf schmecken, aber die Pulvervariante tut's auch.
Wenn man frische Bohnen nimmt, nur kurz waschen und die Enden abschneiden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass TK-Bohnen aus irgendeinem Grund besser schmecken und wenig Arbeit machen. Das ist aber jedem selbst überlassen.

Nach dem alles gehackt und zugeschnitten wurde, gibt man ein bisschen Öl in einen großen Topf und stellt den Herd auf die oberste Stufe. Wenn das Öl heiß geworden ist, schwitzt man die Zwiebeln, den Sellerie und den Porree im Topf an. Sobald die Zwiebeln glasig geworden sind, gibt man den Speck und die Mettenden dazu. Diese röstet man kurz an. Dann kommen die Karotten und die Kartoffeln dazu. Danach wird die Gemüsebrühe darüber gegossen, bis diese gerade so alles im Topf bedeckt.

Sobald die Brühe anfängt zu kochen, gibt man die Bohnen dazu und begießt diese mit der restlichen Brühe. Einmal ordentlich umrühren, warten, bis alles einmal aufkocht und dann den Herd auf mittlere Stufe stellen. Jetzt alles 25 Min. kochen lassen. Anschließend kann gewürzt werden. Einen ordentlichen Schluck Apfelessig dazu geben. Mit der Petersilie und dem Bohnenkraut, sowie Salz und Pfeffer würzen. Jetzt nochmal 5 Min. kochen lassen und danach erneut abschmecken.

Schmeckt Kindern und Erwachsenen und, letztens erst festgestellt, sogar Australier lieben ihn.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

niederwalddenkmal

Danke für diesen leckeren Eintopf. Genauso hat ihm meine Oma gekocht. Da man kaum noch Schnippelbohnen kaufen kann, nehme ich tiefgefrorene grüne Bohnen und schnippele sie mit einer Schnippelbohnenmaschine oder mit einem Schneidmesser meiner Küchenmaschine

09.08.2019 10:52
Antworten