Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.01.2015
gespeichert: 552 (2)*
gedruckt: 2.276 (37)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.06.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Bulgur, fein
100 ml Wasser
2 m.-große Zwiebel(n)
1 große Fleischtomate(n), geschält
1/2  Zitrone(n), frisch, den Saft davon
2 Stängel Frühlingszwiebel(n)
1 Handvoll Blattpetersilie
4 Blätter Minze, frisch
50 g Ajvar, mild
30 g Ajvar, scharf
1 EL Cayennepfeffer
1/2 TL Kümmel
20 g Salz
1 TL Minze, getrocknet
50 ml Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst füllt ihr den Bulgur mit dem Wasser in eine Plastikdose mit Deckel und lasst diesen 20 min ruhen. In der Zwischenzeit hackt ihr die Zwiebeln sehr fein, die geschälte Tomate, die Frühlingszwiebeln, die Blattpetersilie und die frische Minze klein. Die normalen Zwiebeln könnt ihr mit etwas Olivenöl glasig anbraten, das ist aber nicht zwingend notwendig.

Ihr gebt nun den Bulgur in eine Salatschüssel und fügt das Ajvar, Chilipulver, Kümmel, getrocknete Minze und Olivenöl hinzu und knetet den Teig kräftig ca. 20 min mit der Küchenmaschine. Anschließend fügt ihr die Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Tomate, Saft der halben Zitrone, Blattpetersilie sowie die frische Minze hinzu und knetet nochmals kräftig alles durch, bis der Teig geschmeidig ist. Zum Schluss schmeckt ihr die Masse noch mit Salz und Pfeffer ab. Sollte euch die Masse noch zu bröselig sein, fügt einfach noch etwas Ajvar hinzu. Danach könnt ihr die Masse in Cevapcici große Frikadellen formen und mit einem frischen Salat servieren.