Spaghetti aglio, olio e peperoncino


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

unglaublich im Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (1.065 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 26.01.2015 713 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti (aus Hartweizengrieß)
1 Tomate(n)
5 Knoblauchzehe(n)
2 Peperoni
5 EL Petersilie
2 TL Gemüsebrühepulver (Delikatessbrühe)
100 ml Olivenöl, nativ
40 g Hartkäse (z. B. Grana Padano oder Pecorino, 1 Jahr Reifegrad)
1 TL Basilikum
1 TL Oregano
½ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
713
Eiweiß
18,77 g
Fett
29,83 g
Kohlenhydr.
91,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zunächst die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
Anmerkung: Kurz vor Ende der Garzeit benötigt ihr noch 2 Kellen vom Kochwasser, nicht vergessen.

Den Hartkäse mit einer Reibe zerkleinern. Die Tomate in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Dann den Knoblauch klein schneiden, leicht salzen, kurz warten und zerdrücken (durch das Salz wird der Knoblauch beim Zerdrücken zu einer Paste). Dies ebenfalls mit in die Schüssel geben. Basilikum, Oregano, Petersilie und Peperoni ebenfalls klein schneiden und in die Schüssel geben. Das Delikatessbrühepulver hinzugeben und die Würzmischung ist fertig. Nun die 2 Kellen des Kochwassers hinzugeben (unbedingt dieses Wasser verwenden, denn die Nudeln haben beim Kochen eine Menge Stärke abgegeben, die wir brauchen). Alles gut verrühren und 2 Minuten ziehen lassen. Wenn die Würzmischung leicht versalzen schmeckt, ist sie richtig.

Die Nudeln gut abtropfen lassen und in einer heißen Pfanne maximal 1 Minute schwenken. Nun die Würzmischung hinzugeben, gut durchschwenken und dann den geriebenen Hartkäse hinzugeben. Dieser wirkt als Bindemittel und die flüssige Würzmischung verbindet sich nun mit den Nudeln.

Vor dem Servieren noch das kalte Olivenöl darübergeben und vermischen. Nicht vorher! Das Öl verliert extrem an Geschmack und Qualität, wenn es erhitzt wird. Bei Bedarf jetzt noch etwas Hartkäse oben draufgeben.

Wie in vielen italienischen Rezepten ist es vor allem die korrekte Zubereitung, die den Unterschied macht.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

doldbettina

Extrem lecker und schnell gemacht, unbedingt ausprobieren!!!

18.05.2022 09:45
Antworten
elleny-marie

Wirklich die besten Nudeln aller Zeiten, ich nutze das Rezept sehr oft, wenn ich nicht allzu viel Zeit habe etwas zu kochen oder ich einfach Lust darauf habe, da diese Nudeln süchtig machen;) Ich habe sogar schon meine Mutter und meinen Partner damit angefixt! Echt nur weiterzuempfehlen, top!!

17.05.2022 00:28
Antworten
Drops15

In kürzester Zeit ist dieses Gericht zu meinem Lieblingessen mutiert. Ich hatte allerdings leider gerade keinen Pecorino im Haus, hat aber auch ohne wunderbar geklappt und geschmeckt. Lediglich das Brühepulver habe ich weg gelassen, da ich sowas nicht kaufe. Ich habe stattdessen ein wenig mehr Salz genommen und statt nur Peperoni auch noch eine Peperoncini dazu gegeben. Sooo lecker

10.05.2022 22:23
Antworten
kristelkind

Gerade eben spontan gekocht weil es schnell gehen musste, quasi eine Notlösung! Aber es ist alles andere als eine solche! Einfach Hammer! Habe es ohne Tomate und Oregano gemacht, dafür waren Petersilie und Basilikum frisch. Wegen des Brühepulvers, in meinem Fall der Suppengrundstock aus dem Thermomix, war ich etwas skeptisch wegen überwürzen, aber es war perfekt! Tausend Dank für das geile Rezept!

10.05.2022 19:38
Antworten
Soenke-Horn

Schmeckt sehr lecker! Ich habe uns dazu Garnelen in einer Pfanne angebraten.

07.05.2022 21:50
Antworten
marcus_hosch

Ich weiß zwar nicht warum, aber mein Rezept wurde von chefkoch.de geändert. Daher hier nochmal die nötigen Infos: Käse soll ein italienischer Hartkäse sein z.B. Pecorino oder Grana Padano Spagetthie sollten aus Hartweizengrieß sein Gemüsebrühe empfehle ich eine Delikatesbrühe Olivenöl minimum nativ plus ... nehmt ein hochwertiges, das entscheidet deutlich den Geschmack

27.01.2015 18:31
Antworten
schasti

Das steht doch alles da! Da wurde nichts geändert. LG Schasti Chefkoch.de, Team Rezeptredaktion

28.01.2015 09:35
Antworten
marcus_hosch

hehe jetzt ist es wieder da ... wurde wohl auch von chefkoch.de gelesen :-)

28.01.2015 18:11
Antworten
schasti

Nochmal, es würde nichts geändert.

28.01.2015 18:30
Antworten
Gehopse

Unglaublich !! Dieses Spaghetti machen einfach nur süchtig !!! Wir essen die wirklich bis kurz vorm platzen ;-) . Inzwischen muss ich für uns 4 Personen die doppelte Menge kochen , damit es keine Streitereien gibt . Wenn es hier 6 Punkte statt nur 5 geben würde , ich würde 8 geben . Danke

03.06.2019 14:07
Antworten