Cremiges Joghurteis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (233 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.12.2004 259 kcal



Zutaten

für
250 g Joghurt (Vollmilch)
250 g Sahne
130 g Zucker
1 EL Cognac oder Orangenlikör

Nährwerte pro Portion

kcal
259
Eiweiß
4,36 g
Fett
8,91 g
Kohlenhydr.
37,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Sahne und Zucker solange erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Gleich vom Herd nehmen und unter Rühren abkühlen lassen. Dann Joghurt und Cognac, bzw. Likör unterrühren.
Entweder ab in die Eismaschine oder in einer verschlossenen Schale in den Gefrierschrank. Um das Eis sehr fein zu erhalten, ca. 5-7 Stunden lang alle 60 Minuten kräftig durchrühren, damit sich die Eiskristalle gleichmäßig verteilen und nicht zu groß werden.

Tipp: Wer es lieber säuerlich mag, weniger Zucker nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andreaauslautern

Perfektes Rezept.... habe einen Schluck Eierlikör und ein paar Kokosaspel dazu gegeben. Nach 30 Min. in der Depot Eismaschine war es perfekt.... die Reste habe ich portionsweise in Weck-Tulpengläsern mit Deckel eingefroren....auch bei -18C° ist es herrlich cremig und hat keine Eiskristalle. Das ist ab sofort mein Lieblings-Eisrezeot, welches ich nach Lust und Laune verfeinern kann....

15.08.2021 21:20
Antworten
1997Kilian

Hallo, kann man das Eis auch einige Tage vor Verzehr schon machen oder bilden sich immer wieder Eis Kristalle? LG 1997kilian

09.08.2021 17:47
Antworten
jamjulie

Hallo Kilian, ja, das geht. Wenn es ganz durchgefroren ist, bilden sich keine Kristalle mehr. Wenn du eine starke Küchenmaschine hast, kannst du das Eis in einer flachen Schale einfrieren (mir Folie ausgelegt und abgedeckt) und das Eis vor dem Servieren stürzen, in Würfel schneiden und durchmixen. Dann ist es in Nullkommanix cremig. Wenn du keine hast, lass es 15-30 Minuten im Kühlschrank(!) antauen, dann müsstest du es auch gut portionieren können. Je frischer du es zubereitest, desto weniger Kristalle werden allerdings drin sein. Das regelmäßige Umrühren beim Einfrieren ist entscheidend, außerdem macht die Zuckermenge was aus (je weniger, desto härter wird es) und der Schuss Alkohol bewirkt auch, dass es weicher bleibt. Du kannst zudem das Eis unter dem Deckel mit Folie abdecken, damit kein Sauerstoff rankommt, der wieder für Kristalle auf dem Eis sorgt. Liebe Grüße, jamjulie

10.08.2021 18:18
Antworten
_schokofee_

Mein Standard-Joghurt-Eis- sehr variabel. Ich nehme meist was da ist, also passe die Mengen auch an hinsichtlich Sahne und Joghurt. Ich gebe alle Zutaten in den Becher der Eismaschine und rühre kurz um- den Rest erledigt die Eismaschine. Beim Zucker bin ich geizig, uns auch bei 2/3-Zuckermenge süß genug. Bei mir gibt's nen Schuß Cointreau rein, was dafür sorgt, dass man es auch am nächsten Tag noch gut direkt aus dem Froster essen kann. Nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass mal was über bleibt ;-) 5 Sterne von mir! LG

24.06.2020 17:24
Antworten
KochMaus667

Hallo jamjulie, einfach und doch sooo lecker! Das Eis war wirklich richtig cremig. Ich habe es ins selbstgemachten Waffelschalen serviert und als Deko filetierte Orangen mit etwas Orangenlikör. Das Eis habe ich in der Eismaschine gemacht. LG Jutta

27.10.2019 17:07
Antworten
DieliebeBeate

Hallo, habe letzten Sonntag dieses Eis ausprobiert (allerdings ohne Alkohol). War echt sagenhaft ..... besser wie in der Eisdiele. lG Beate

25.05.2005 15:06
Antworten
andreabar

Hallo, ich habe heute dieses Eis ausprobiert, habe allerdings 300 g Joghurt und 200 g Sahne verwendet, dazu Limettensaft, dann 40 min in die Eismaschine. Vorher habe ich immer mit Zitronenjoghurt gearbeitet. Es war sehr lecker, ich glaube das wird jetzt mein "Standart"- Joghurteis! Grüße Andrea

10.04.2005 14:38
Antworten
bloody_squirrel

Bin begeistert ;) Hab das eis heut gemacht und noch etwas geriebene Zitronenschale unter die masse geruehrt, mmhhh... lecker, jetzt kann ich mich kaum mehr vom Gefrierschrank fernhalten ;) Liebe Gruesse, Katrin

31.03.2005 17:56
Antworten
Zwetschge

Hallo! Ich habe heute das Eis ausprobiert. Ich denke das warm machen der Sahne kann man sich sparen. Ich habe alle Zutaten mit dem Pürierstab gemixt, und in meine Eismaschine gegeben. Auf den Alkohol hab ich auch verzichtet. Es war noch leckerer als das Joghurteis aus der Eisdiele. Super Rezept. Werde demnächst noch ne Banane drunter mischen. LG Zwetschge

04.01.2005 23:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe ich auch schon einmal hergestellt.Sehr lecker.Habe nur keinen Alkohol genommen,dafür etwas Saft dazu gegeben.Denn mein kleiner sollte oder wollte ja auch etwas ab haben. Ein tolles Rezept.

23.12.2004 09:14
Antworten