Thaisuppe mit Kokosmilch und Garnelen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell gemacht, mit nicht zu exotischen Zutaten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.12.2014 155 kcal



Zutaten

für
200 g Garnele(n), TK
1 Zwiebel(n)
2 Möhre(n)
½ Lauchstange(n)
2 EL Öl
½ EL Currypaste, rot
400 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Limettensaft
etwas Salz und Pfeffer
etwas Zucker
evtl. Chiliflocken
4 evtl. Kaffir-Limettenblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Garnelen auftauen. Die Zwiebel würfeln, die Möhren und den Lauch in möglichst dünne Streifen schneiden.

Das Öl in einem Suppentopf erhitzen und darin die Zwiebelwürfel mit der roten Currypaste kurz andünsten. Die Möhren, den Lauch, eine Prise Salz, die Kokosmilch und die Brühe hinzugeben (nach Belieben 4 Kaffir-Limettenblätter aus dem Asialaden hinzugeben) und ca. 8 min köcheln lassen.

Die Garnelen hinzufügen und weitere 5 min köcheln lassen. Mit dem Limettensaft und den Gewürzen abschmecken.

Wer es gerne etwas schärfer mag, der kann noch Chiliflocken hinzugeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hll

Danke für das sehr leckere und einfache Rezept. Ich hatte genau das richtige Gemüse zu Hause. Zusätzlich habe ich 150g Mungobohnen und anstelle 400ml nur 250ml Kokosmilch (die Packung hatte nur so viel Inhalt), dafür 300ml Brühe und 1 EL Currypaste hinzugefügt. Für mich war der halbe EL Paste ein bisschen zu unwürzig. LG

25.04.2021 22:29
Antworten
westfalentrixe

Diese Kombination ist sehr lecker! Ingwer und Zitronengras würden auch noch passen. Anstatt der Garnelen kann man auch Hähnchen- oder Putenbrust verwenden. LG Trixe

16.09.2015 13:57
Antworten