Bewertung
(10) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.11.2015
gespeichert: 99 (0)*
gedruckt: 1.443 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Mehl
1 Würfel Hefe, frisch oder 2 Pck. Trockenhefe
2 Tasse/n Wasser, je nach Konsistenz ca. 350 - 400 ml
800 g Käse, gerieben, idealerweise Mozzarella
2 Dose/n Tomate(n), passierte
1 Tube/n Tomatenmark
200 g Schinken
100 g Salami
  Gemüse nach Wunsch, z.B. Peperoni, Paprika, Mais, Champignons, Zwiebeln etc.
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Pizzagewürz
  Knoblauch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Während man den Vorteig zubereitet, den Backofen auf ca 50°C vorheizen.

Für den Vorteig warmes Wasser, Hefe und eine Prise Zucker in einer Schüssel vermengen. Dann im ausgeschalteten Ofen ca 15 - 20 min gehen lassen. Danach das restliche Mehl und eine ordentliche Prise Salz in die Schüssel geben und mit warmem Wasser zu einem Teig verarbeiten. Das Wasser dosiert man vorsichtig. Wenn der Teig sich vom Schüsselrand löst, ist er perfekt. Nun wandert der Teig wieder abgedeckt in den noch warmen Ofen. Er sollte mindestens eine Stunde gehen, idealerweise aber mehrere Stunden.

Anschließend den Teig in ca 5 gleich große Stücke teilen. Aus diesen fertigt man 4 Böden und die Wand für die Torte.
Vier Teigstücke dünn ausrollen und mit der Springform, in der die Pizzatorte auch gebacken wird, ausstechen. Dann hat man schon das perfekte Maß der Böden. Die Teigböden auf ein Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei mindestens 220°C für ca 5 min vorbacken.
Wenn man die Böden nicht vorbackt, lösen sie sich später in der Springform auf und man hat nur Pizzamatsche!

Die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und dem Pizzagewürz abschmecken.

Nun wird die Torte gefertigt: Einen Boden in die gefettete Sprinform legen und aus dem restlichen Pizzateig die Wand aufbauen. Den Boden mit der Pizzasauce bestreichen und mit dem gewünschten Belag versehen. Obendrauf Käse streuen und dann folgt wieder ein Pizzaboden.

Darauf achten, dass die Böden komplett - also auch am Rand- belegt sind. Man sollte nicht jeden Boden mit allen Zutaten belegen, da die Schichten sonst zu dick werden. Auch sollte man feuchte Zutaten, wie z. B. Dosenpilze sehr gut abtropfen lassen. Zu viel Feuchtigkeit lässt die Pizza matschig werden. Nicht am Käse sparen. Er bildet die Verbindung zwischen den einzelnen Pizzaschichten.

Zum Schluss kommt eine Portion Käse auf die Pizzatorte, die jetzt bei ca. 170 °C in den Ofen wandert. Gut eine Stunde backen und danach noch ca. 15 - 20 Min im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Die Ofentür dabei einen Spalt öffnen.
Dann die Pizzatorte aus dem Ofen nehmen und ca 10 min abkühlen lassen. So bekommt sie eine Temperatur, bei der man sie essen kann, ohne sich zu verbrennen und die Pizza wird stabiler.

Die Personenanzahl festzulegen fällt mir schwer, da es natürlich darauf ankommt, wie viel die einzelnen Leute essen. Wir sind in unserer Gruppe vier absolute Vielfraße und haben die Pizza nur mit Mühe und Not geschafft. In der Regel kann man damit wohl ca. 8 normale Leute gut sättigen. Bei der Menge an Teig und Käse ist das natürlich eine echte Diät-Mahlzeit.